71er Plymouth Roadrunner

Angebote über Autos der Marken Chrysler, Dodge, Jeep, Plymouth, DeSoto, Imperial, AMC - ausschließlich für eigene private Anzeigen

Moderator: superbee

Benutzeravatar
superbee
www.US-CAR-FORUM.at
www.US-CAR-FORUM.at
Beiträge: 5887
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2004, 15:17
Barvermögen: Gesperrt

71er Plymouth Roadrunner

Beitragvon superbee » Mittwoch 28. Dezember 2016, 09:51

Die Saison ist fast rum, ich bin zweimal gefahren. Zuviel Arbeit, zu wenig Zeit und immer noch genug Autos für nur einen Hintern.
Wagen kommt aus deutscher Sammlerhand. Hat noch einen §23 Stvzo Zettel für DE dabei. Ich habe den Wagen seit 2009.
Hab die ersten Jahre nur reingebuttert und fahre jetzt seit 3 oder 4 Jahren komplett pannenfrei.

Der Wagen ist in Österreich historisch genehmigt und für die Österreicher fix fertig. Pickerl/TÜV kam neu im Jänner 2017.
Der Wagen hat teils Erstlack mit älteren Teillackierung. Kein perfekter Survivor also, aber auch keine Ranzbude. 383er mit Automatik, beides #matching, Buckets und Konsole.
Auto kommt aus Kalifornien und mittlerweile sind 15 Zoll Rallye Wheels mit korrekten Caps montiert (und eingetragen).

Im Vergleich zu dem was sich sonst so im Netz findet ist das Auto zu dem Preis eigentlich ein Mitnahmeartikel.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Folgende Arbeiten wurden in der Mopargarage bzw im Moparshop durchgeführt:

Komplette Motorüberholung nach original Spezifikationen (Ausnahme: Nockenwelle), ohne optische Aufbereitung um die originale Optik zu erhalten.

Vorderachse komplett überholt
Idler Arm
Pitman Arm
Vorderachse vermessen
Hinterachse Blattfederbuchsen erneuert
Lenkgetriebe ausbauen, abdichten
Endspitzen reparieren
Unterboden ausbessern, Rostvorsorge
Kompletten Umbau für österreichische Typisierung (Blinker, Licht etc)
Tankgeber, Dichtung, Schwimmer
Kraftstoffschläche teilweise neu, Leitungen gereinigt
Lichtmaschine und Regler neu
Kurbelwellensimmering neu
Zündung umgebaut auf Pertronix
Hupenrelais
Feststellbremse repariert
Kabelbaum Motor teilweise neu (Moparshop)
Stoßdämpfer Neu
Kleinteile, Dichtungen etc.

Ein Auszug der Teile die weiters neu kamen:
Varta Blue Batterie
Avon Dean Stinger GT Reifen
Stewart Warner Zusatzarmaturen
Offenhauser Instrumentenhalter
Zündkabel date correct
Wischwasserbehälter
Spannungsregler Date Coded
Wischerpumpe
Linkes und Rechtes Vent Cable
Alle Fenster Dichtungen (getauscht sind nur die richtig kaputt waren, den Rest gibt’s dazu)
Dome Light Lens
Repro Hutablage
4x10 Repro Speaker von Herbs Parts
Neuer Holley Vergaser 4160 (0-1850C)

Es gibt insgesamt 3 Sets an Felgen/Reifen je nach Preis:
15 Zoll Rallye Wheels mit korrekten 71er (one-year-only) Center Caps inkl Reifen
14 Zoll Stahlfelgen mit Trim Rings,Dogdishes inkl White Letter Reifen
(und die originalen Full Wheel Covers)
oder zeitgenössische 70er Jahre American Racing Chrome Sportfelgen

Recent Work: DoorPanels und Kickpanels sind neu mit VinylDye (korrekte SEM Farbe), Türpappe getauscht damit die ori Türpanel bleiben können.Fahrertür neu gebuchst.
Hier noch ein paar Fotos und Text: http://www.mopar.de/seb-rr.html

€ 30 000
Bild

Benutzeravatar
Torsten
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1030
Registriert: Sonntag 18. Januar 2004, 21:42
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 71er Plymouth Roadrunner

Beitragvon Torsten » Donnerstag 2. Februar 2017, 17:15

Der Preis ist doch wohl ein Witz, oder ? Ein ori RR mit Big Block nie unter 40 k !
Bild

Benutzeravatar
superbee
www.US-CAR-FORUM.at
www.US-CAR-FORUM.at
Beiträge: 5887
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2004, 15:17
Barvermögen: Gesperrt

Re: 71er Plymouth Roadrunner

Beitragvon superbee » Donnerstag 2. Februar 2017, 18:29

Ja sorry, das dürfte der Fehler sein. Gehen ja mittlerweile für 50+.
Also:Kaufen!
Bild

plumcrazy
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 139
Registriert: Samstag 4. März 2006, 22:04
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ruhrgebiet / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: 71er Plymouth Roadrunner

Beitragvon plumcrazy » Mittwoch 8. Februar 2017, 00:32

ein tolles Auto mit dem meine Freundin viel Spaß hatte

Gruß
Carsten

Benutzeravatar
geandu
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 656
Registriert: Dienstag 18. Februar 2014, 20:57
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt

71er Plymouth Roadrunner

Beitragvon geandu » Montag 13. Februar 2017, 14:29


Benutzeravatar
superbee
www.US-CAR-FORUM.at
www.US-CAR-FORUM.at
Beiträge: 5887
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2004, 15:17
Barvermögen: Gesperrt

71er Plymouth Roadrunner

Beitragvon superbee » Montag 13. Februar 2017, 15:49

Danke für den aktuellen Link! Hab ich ganz vergessen :oops:
Bild

Benutzeravatar
superbee
www.US-CAR-FORUM.at
www.US-CAR-FORUM.at
Beiträge: 5887
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2004, 15:17
Barvermögen: Gesperrt

Re: 71er Plymouth Roadrunner

Beitragvon superbee » Dienstag 22. August 2017, 08:57

Bild

plumcrazy
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 139
Registriert: Samstag 4. März 2006, 22:04
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ruhrgebiet / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: 71er Plymouth Roadrunner

Beitragvon plumcrazy » Dienstag 29. August 2017, 20:04

immer noch ein klasse Auto

Gruß
Carsten

Benutzeravatar
roland-1
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1477
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 14:09
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Kundl / Tirol

Re: 71er Plymouth Roadrunner

Beitragvon roland-1 » Mittwoch 30. August 2017, 11:10

Ich finde den Wagen auch cool, hätte aber mal eine "blöde" Frage:
Warum heben sich die Haube und die Fahrertür farblich so stark vom Rest ab? Ist der Originallack nachgedunkelt (meistens bleichen Lacke ja eher aus, soweit ich weiß) oder stimmt da einfach die Farbe nicht. Falls der neue Lack korrekt ist, hätte ich ihn eher so mischen lassen, dass er zum Rest passt, meine Meinung...

lg Roland

Benutzeravatar
superbee
www.US-CAR-FORUM.at
www.US-CAR-FORUM.at
Beiträge: 5887
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2004, 15:17
Barvermögen: Gesperrt

Re: 71er Plymouth Roadrunner

Beitragvon superbee » Mittwoch 30. August 2017, 13:30

Hi,
Sowohl Fahrertür als auch Haube wurden, ich denke schon vor einiger Zeit, nachlackiert. Entweder man hat damals schon den Farbton nicht passend gemischt, oder sie sind unterschiedlich gealtert.
Standard Musclecars hatten ja in aller Regel kein sehr behütetes Leben, von daher nicht weiter verwunderlich.
Es gibt Lackierer die dir sowas nachlackieren, mir ist bloß noch keiner über den Weg gelaufen...
Bild

Benutzeravatar
roland-1
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1477
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 14:09
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Kundl / Tirol

Re: 71er Plymouth Roadrunner

Beitragvon roland-1 » Mittwoch 30. August 2017, 14:48

Hi!

Danke für die Info, ich wusste ja nicht, dass das schon vor deiner Zeit gemacht wurde.

lg Roland

badass454
Muscle Car Driver
Muscle Car Driver
Beiträge: 326
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2011, 16:28
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Austria

Re: 71er Plymouth Roadrunner

Beitragvon badass454 » Donnerstag 31. August 2017, 08:36

sehr gut erhaltenes und spezielles fzg für eine sehr spezielle Käuferschicht, aber der richtige wird kommen.....oder du gehst unter die magische österr. 30k Grenze, dann kommt Bewegung rein....

Benutzeravatar
dekatee
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 742
Registriert: Dienstag 30. August 2005, 00:15
Barvermögen: Gesperrt
Kontaktdaten:

Re: 71er Plymouth Roadrunner

Beitragvon dekatee » Donnerstag 31. August 2017, 11:25

15000.- sind halt sehr wenig...

Benutzeravatar
superbee
www.US-CAR-FORUM.at
www.US-CAR-FORUM.at
Beiträge: 5887
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2004, 15:17
Barvermögen: Gesperrt

Re: 71er Plymouth Roadrunner

Beitragvon superbee » Donnerstag 31. August 2017, 14:38

Ja, das wäre dann die Preisklasse in der in Österreich die Autos schnell verschoben werden...Aber das freut mich ehrlich gesagt nicht.
Bild

Benutzeravatar
lord of frisco
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 732
Registriert: Montag 12. Juni 2006, 20:59
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Barrio

71er Plymouth Roadrunner

Beitragvon lord of frisco » Donnerstag 31. August 2017, 16:28

Also man muss bei diesem Road Runner eines bedenken: Es mag vielleicht ein Road Runner sein, der nicht wirklich nach einem Road Runner aussieht, da er optisch vielleicht nicht so sportlich aussieht wie viele andere in voller Kriegslackierung (Stripe, Spoiler,...) und in Hochglanz, und ja die Farbe ist ebenfalls Geschmacksache und hat sicherlich was von ihrem einstigen Glanz eingebüst, und es ist vielleicht kein show and shine Fahrzeug, ABER das ist ein originaler Road Runner mit HP383 in einer High Impact Farbe! Das ist ein echter Survivor und das ist ein Auto nur einmal(!!!) - restaurieren kann man ein Auto immer wieder, aber ein Survivor ist es nur einmal. Dieses Auto ist nicht nur matching numbers, sondern auch ein Survivor mit weitgehend Originallack.

Wer das kauft, weiß was er hat! Es sind die Teilenummern korrekt, falls man irgendwas einmal ersetzen muss oder dergleichen - und man muss somit nicht erst herausfinden was man braucht, da der Motoblock drei Farben hat. Das ist ein ori Big Block Runner und keiner mit einem nachgerüsteten Late-Womo-Homo Luftpumpen Motor. 1971 war natürlich ein sehr großer Styling Change, den ich sehr begrüße (besonders beim Charger) und diese Generation wurde wirklich als Coupe designt. Sie sind niedriger und breiter und dynamischer.

Unter all diesen Gesichtspunkten, kann dieser Wagen meiner Meinung nach nicht unter 30k kosten. Einen ori BB RR von 1971 im Zustand: "einsteigen und fahren" für unter 30k spielt es nicht.

just my 2cents
So many wonderful ways to catch DODGE-FEVER

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast