Die digitale Vignette 2018

Alles rund um US-Cars!

Moderator: superbee

Benutzeravatar
superbee
www.US-CAR-FORUM.at
www.US-CAR-FORUM.at
Beiträge: 5698
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2004, 15:17
Barvermögen: Gesperrt

Die digitale Vignette 2018

Beitragvon superbee » Dienstag 11. April 2017, 09:39

ChillyVanillly hat geschrieben:Es ist äusserst unwahrscheinlich, dass es Gebühren gibt, wo es keine gab. Warum auch?


Wohnen wir im gleiche Land? :D
Bild

ChillyVanillly
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 208
Registriert: Sonntag 10. März 2013, 12:25
Barvermögen: Gesperrt

Re: Die digitale Vignette 2018

Beitragvon ChillyVanillly » Dienstag 11. April 2017, 10:02

Naja, mag vielleicht ein wenig blauäugig von mir sein, aber die ASFINAG betont gefühlte hundert mal auf ihrer Seite, dass sie "Kleber" und "digitale" gleich behandeln wollen. Wenn Gebühren auf die Digital-käufer zukommen, ist das aber nicht sehr "gleich" oder?

Benutzeravatar
superbee
www.US-CAR-FORUM.at
www.US-CAR-FORUM.at
Beiträge: 5698
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2004, 15:17
Barvermögen: Gesperrt

Re: Die digitale Vignette 2018

Beitragvon superbee » Dienstag 11. April 2017, 10:23

Es hat aber vor gar nicht allzulanger Zeit geheißen dass das Pinkeln, wie früher auch, kostenfrei bleibt. Das hat man dann auch relativ fix geändert.

Gleich, heißt primär dass die Anschaffungskosten und die Gültigkeitsdauer gleich ist...

Ausserdem sag ich ja überhaupt nicht dass das schlecht ist was da kommt, nur dass es im Detail, wie so oft auch, (noch) unausgegoren ist.

BTW: Zwei unterschiedliche Systeme parallel laufen zu haben, ist normalerweise keine Dauerlösung.
Bild

Benutzeravatar
geandu
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 540
Registriert: Dienstag 18. Februar 2014, 20:57
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt

Re: Die digitale Vignette 2018

Beitragvon geandu » Dienstag 11. April 2017, 11:26

Meiner Meinung nach stirbt die Vignette. Der Aufwand und die Kosten dafür sind doch ungleich höher als bei der Kennzeichenvariante.

Benutzeravatar
superbee
www.US-CAR-FORUM.at
www.US-CAR-FORUM.at
Beiträge: 5698
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2004, 15:17
Barvermögen: Gesperrt

Die digitale Vignette 2018

Beitragvon superbee » Samstag 18. November 2017, 18:06

superbee hat geschrieben:Hab mir gerade die Info der Asfinag zu dem Thema durchgelesen und ein paar Dinge dazu überlegt.
Die Info ist recht dürftig, aber es gilt ja wie immer zu prüfen, was bringt es dem Anbieter. Nur zur Freude der Kunden macht keiner was, es geht in der Regel wie immer ums Geld.

Folgendes sticht schon jetzt ins Auge:

Vorteil
-Angenehm für Besitzer von WKZ da eine Vignette für bis zu drei Kennzeichen gilt.
-Nicht jährlich im tiefsten Winter kratzen und kleben.

ABER
-Im Falle eines Kennzeichenwechsels beim gleichen Halter: Wohnbezirk,Diebstahl,Verlust, (Wechsel auf Wunschkennzeichen ?) bleibt die Vignette zwar gültig,aber fallen dafür Extrakosten an? Antwort:18€ Bearbeitungsgebühr(Rückerstattung bei Diebstahl, Totalschaden
-Und jetzt kommt das ganz große Aber: Was passiert mit Autos die den Besitzer wechseln und eigentlich eine gültige Vignette haben. Früher blieb die Vignette einfach auf der Scheibe.Aber dann? Evtl kann der Verkäufer seine digitale Vignette auf ein neues KFZ (mit neuen KZ) umschreiben lassen, €18
Im Grunde wären zwei Lösungswege denkbar:
1) Der neue Besitzer kann die Vignette für sein neues Kennzeichen weiterverwenden (sehr unwahrscheinlich) oder
2) Der alte Besitzer kann sie evtl in einer Frist auf ein anderes Auto von ihm/ihr umschreiben, unter der Voraussetzung das das Kennzeichen gleich bleibt, somit wäre die Frist glaub ich 6 Monate bei normalen Kennzeichen.
Die Asfinag Homepage gibt zu dem Thema nichts her.

Nächste Eigenartigkeit, bei Onlinebezug ist die digitale Vignette erst ab dem 18. Tag nach Kauf gültig, die Asfinag begründet dass mit dem Rücktrittsrecht von 14 Tagen bei Online Käufen und rechnet dann den Tag des Kaufes nicht mit ein und rechnet dann pauschal 3 Tage Postweg mit ein (unabhängig davon ob man via elektronischem Postverkehr oder postalisch den Rücktritt erklärt).

Abgesehen davon kann der Verbraucher theoretisch unter den Voraussetzungen des §10 des FAGG den Beginn der Vertragserfüllung vor Ablauf der Rücktrittsfrist verlangen, auch davon steht nichts auf der Homepage der Asfinag.

Nachdem die gesetzliche Grundlage für die Digitale Vignette erst geschaffen werden muss, darf man gespannt sein was im Detail drin stehen wird.


Also Fakt ist, genauso wie von mir angenommen, bei Kennzeichen Wechsel entstehen Kosten. Wechsel ich den politischen Bezirk (Umzug) werden 18€ fällig. Wechsel ich auf Wunschkennzeichen werden 18€ fällig. Wird das Auto/Kennzeichen gestohlen/verloren/totalzerstört sind 18€ fällig, ABER: Bei Diebstahl und Totalschaden werden die 18€ nach einer Prüfung (10 Werktage) zurückerstattet (nicht bei Verlust).

Was passiert wenn man sein Auto verkauft und sich dann ein neues zulegt, keine Ahnung? Sofern man seine Kennzeichen behält wohl nix.



Unterm Strich, für WKZ Benutzer aber sicher eine willkommene Änderung.
Bild

Benutzeravatar
geandu
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 540
Registriert: Dienstag 18. Februar 2014, 20:57
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt

Re: Die digitale Vignette 2018

Beitragvon geandu » Samstag 18. November 2017, 18:18

Ich habe bereits drei digitale Vignetten geordert.

V8Cowboy
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 202
Registriert: Montag 18. Mai 2009, 14:36
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Kirchschlag

Die digitale Vignette 2018

Beitragvon V8Cowboy » Samstag 18. November 2017, 22:49

superbee hat geschrieben:Was passiert wenn man sein Auto verkauft und sich dann ein neues zulegt, keine Ahnung? Sofern man seine Kennzeichen behält wohl nix.

Unterm Strich, für WKZ Benutzer aber sicher eine willkommene Änderung.


Genau, es passiert nix, vorausgesetzt gleiches Kennzeichen, was ja normalerweise der Fall ist.
Ich bin happy, spare mir sicher 60 Euro im Jahr für Kurzzeit Vignetten für die WKZ Autos...

Benutzeravatar
hier-kommt-kurt
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 2437
Registriert: Freitag 3. September 2010, 13:08
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: St.Margarethen i.B.

Re: Die digitale Vignette 2018

Beitragvon hier-kommt-kurt » Sonntag 19. November 2017, 21:18

Ich spar mir Schwitzen bei kurzen Autobahnfahrten. Die Kletzelei wär mir egal. Aber wennst 6 Autos gemeldet hast auf 2 KZ, kommt immer die Denkerei vor jeder Fahrt, wo geht es hin, gibts da eine ordentliche Bundesstrasse etc.
Buick 71+72, Olds 71+73, Chevy 68, Pontiac 63+91, Dodge 67
Your very last ride will be a station car.

devon
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 137
Registriert: Donnerstag 20. März 2008, 08:26
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Tirol / Götzens
Kontaktdaten:

Re: Die digitale Vignette 2018

Beitragvon devon » Montag 20. November 2017, 08:37

Also ich bin froh über die Möglichkeit einer digitalen Vignette, sehe darin eigentlich nur Vorteile:
- keine 2. Vignette für Wechselkennzeichen nötig
- kein hässlicher Aufkleber auf der Windschutzscheibe
- kein Kratzen, kein Kleben
- Bei Fahrzeugwechsel brauche ich mir keine Gedanken darüber machen, ob das neue Auto schon eine Vignette hat, da die bestehende Vignette ohnehin mit dem Kennzeichen gültig bleibt

Zurück zu „US-Cars allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Freakzilla und 1 Gast