Brüssel will Autobahnvignette abschaffen

Alles rund um US-Cars!

Moderator: superbee

bonneviller
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 147
Registriert: Freitag 8. Januar 2010, 11:01
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt

Brüssel will Autobahnvignette abschaffen

Beitragvon bonneviller » Freitag 2. Juni 2017, 07:22

schni hat geschrieben:die wirklich am schlimmsten betroffenen von dieser regelung wären aber wohl die anrainer von autobahn-umfahrungsstraßen. da herrscht dann wahrscheinlich an allen bundes- landes- und gemeindestraßen sowie forst- und güterwegerln entlang den autobahnen so ein reger mautflüchtlingsverkehr wie an sommer-reisewochenenden auf der brennerstraße oder am fernpass. und zwar tagein-tagaus.


..wie ich schon ganz am Anfang schrieb - das was sicher zeitnah passiert, ist ein Fahrverbot auf Bundesstrassen im Durchreiseverkehr - also nur mehr "Zubringerfahrten" - ich sag mal 30 km zb - sind erlaubt (analog wie es jetzt schon bei den LKW ist) und im zweiten Schritt dann auch eine Bemautung des niederrangigen Verkehrsnetzes.

Keine Angst, denen fällt genug Blödsinn ein - deren Fahrzeuge und Fahrten bezahlen auf jeden Fall WIR!!!!!

V8Cowboy
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 191
Registriert: Montag 18. Mai 2009, 14:36
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Kirchschlag

Re: Brüssel will Autobahnvignette abschaffen

Beitragvon V8Cowboy » Freitag 2. Juni 2017, 09:54

Erst mal abwarten. Die Geschichte ist erst mal nur in den Köpfen einiger Gscheidmeier.... Was auch der Grund ist, weshalb für Hirn offenbar kein Platz mehr ist.
Bemautung von Bundesstraßen glaub ich beim besten Willen nicht, dass das kommt. Damit bringt man das Land bzw die Landbevölkerung um. Wenn es denn wirklich km-abhängig mit ganzen Cent pro km wäre. Wobei wie wollen die das technisch überhaupt kontrollieren? GPS? Die Box verpack ich in Alu oder Blei :D
Tatsache ist, wenn es denn wirklich soweit kommen würde, Autofahrerclubs würden zwar murren, aber im Endeffekt nichts machen. Aber irgendwann wird doch mal das Fass überlaufen und die Bevölkerung sich auf die Beine stellen, oder? Oder kommt dann die "is jo wurscht" Mentalität wieder hoch?

Benutzeravatar
ami74
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1857
Registriert: Freitag 9. März 2007, 11:59
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: TIROL ---> mils

Re: Brüssel will Autobahnvignette abschaffen

Beitragvon ami74 » Freitag 2. Juni 2017, 09:59

gestern war bei mir in der firma ein asfinagler, ich habe ihn darauf angesprochen, er sagte dass es kommen wird, und sie schon alle dafür nötigen einrichtungen haben.

Benutzeravatar
marvin
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 3699
Registriert: Dienstag 16. März 2004, 08:22
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Wien

Brüssel will Autobahnvignette abschaffen

Beitragvon marvin » Freitag 2. Juni 2017, 10:23

Die ASFINAG war schon ab Einführung des Mautsystems (inkl. Lesestationen) auf den Autobahnen technisch für eine kilometerabhängige Maut (analog LKW) bereit. Das System war auch immer so geplant, nur zu Beginn hatten sie noch nicht die Rechnerleistungen ALLE Fahrzeuge zu registrieren. Aber das dürfte ja jetzt - über ein Jahrzehnt später - kein Problem mehr sein.

Btw:
In Italien gibt es die kilometerabhängige Autobahnmaut seit Jahrzehnten - für alle.
Hat dort sogar 'analog' immer funktioniert.
'Pray that there's intelligent life somewhere up in space because there's bugger all down here on earth!'

V8Cowboy
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 191
Registriert: Montag 18. Mai 2009, 14:36
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Kirchschlag

Re: Brüssel will Autobahnvignette abschaffen

Beitragvon V8Cowboy » Freitag 2. Juni 2017, 10:32

Ja mit mauthäusln. Stell dir das Mal im Frühverkehr nach Wien vor. :D
Ob km abhängig gut ist oder nicht hängt im Endeffekt ja vom Preis ab. 7 Cent wie in FR waren halt für viele nicht mehr leistbar.

Benutzeravatar
roland-1
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1008
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 14:09
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Kundl / Tirol

Brüssel will Autobahnvignette abschaffen

Beitragvon roland-1 » Freitag 2. Juni 2017, 11:13

V8Cowboy hat geschrieben:Ja mit mauthäusln. Stell dir das Mal im Frühverkehr nach Wien vor. :D
Ob km abhängig gut ist oder nicht hängt im Endeffekt ja vom Preis ab. 7 Cent wie in FR waren halt für viele nicht mehr leistbar.


... und halt von der persönlichen Situation. Von mir aus könnte nach derzeitiger Lage, der Sprit ruhig das Doppelte kosten, wenn dafür die motorbezogenge wegfallen würde, ein Pendler dürfte das aber natürlich anders sehen...

Benutzeravatar
albandy
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 3940
Registriert: Samstag 5. April 2008, 18:46
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: SALZBURG

Brüssel will Autobahnvignette abschaffen

Beitragvon albandy » Freitag 2. Juni 2017, 11:30

Najo, also mit der mittlerweile möglichen Kennzeichenerfassung und dem Technikstand heute, ist es sicherlich ganz leicht möglich, jedes Kennzeichen per chip zu erfassen und automatisch abzurechnen. Die Mauthäusln sind eigentlich nur noch ein Überbleibsel aus einer antiken Vergangenheit.

LKW werden ja auch Problemlos pro KM abgerechnet...und die Strafe für ein Vergehen, etwa wenn vergessen wird, die richtige Achsanzahl am LKW anzugeben, oder wenn gar das Mautkastl fehlt, wird auch gleich automatisch verfaßt und weitergeleitet. Da is nix mit Abdecken und einwickeln mit Silberpapier.

Also, "Sorgen" mach ich mir keine, daß die gefahrenen Kilometer nicht ratzfatz, quasi im Vorbeiflug von jedem Fahrzeug erfaßt werden könnte.

edith/ das einzige, wo ioch mir ehrliche Sorgen mache ist, daß sich einige Pendler das arbeiten wohl nicht mehr lange leisten werden können. So blöd, wies klingt....
*********************************************************************************
Vorsicht beim daneben parken...sag deinen Kindern, mein Blech ist Einskommazweimillimeter dick.

Benutzeravatar
marvin
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 3699
Registriert: Dienstag 16. März 2004, 08:22
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Wien

Brüssel will Autobahnvignette abschaffen

Beitragvon marvin » Freitag 2. Juni 2017, 11:41

V8Cowboy hat geschrieben:Ja mit mauthäusln. Stell dir das Mal im Frühverkehr nach Wien vor. :D
Ob km abhängig gut ist oder nicht hängt im Endeffekt ja vom Preis ab. 7 Cent wie in FR waren halt für viele nicht mehr leistbar.


Ich sag mal, dass der Frühverkehr nach Mailand, Turin, Rom etc auch schon vor 20 Jahren dem Wiener Frühverkehr nichts nachstand...
In den USA gab es jedenfalls auch 'analoge' Mautstationen....
'Pray that there's intelligent life somewhere up in space because there's bugger all down here on earth!'

V8Cowboy
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 191
Registriert: Montag 18. Mai 2009, 14:36
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Kirchschlag

Re: Brüssel will Autobahnvignette abschaffen

Beitragvon V8Cowboy » Freitag 2. Juni 2017, 11:51

@albandy: Ich meinte da eher die flächendeckende Erfassung auf Bundesstraßen. Da fiele mir nur GPS ein. Dass es auf AB kein Problem sein wird ist klar.
@marvin: keine Frage, wenn man Jahrzehnte nichts anderes gewöhnt ist. Ich dachte dabei eher an die Umstellung bei uns. Ich sehs ja was morgens stadteinwärts los ist. Wenn da plötzlich (analog, also mit Häusln) Maut kassiert werden würde tätate brauchst gleich gar nicht mehr in die Arbeit fahren, weil du eh nicht mehr ankommst. Rein darauf war das bezogen. Eine elektronische Erfassung würde den Verkehrsfluss natürlich so nicht beeinträchtigen.
@roland: ich fürchte es kommt beides, Sprit- und Steuererhöhung. Wenns wenigstens Ausnahmen für historische gäbe...

Benutzeravatar
albandy
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 3940
Registriert: Samstag 5. April 2008, 18:46
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: SALZBURG

Brüssel will Autobahnvignette abschaffen

Beitragvon albandy » Freitag 2. Juni 2017, 13:12

V8Cowboy hat geschrieben:@albandy: Ich meinte da eher die flächendeckende Erfassung auf Bundesstraßen. Da fiele mir nur GPS ein...
.

so ungefähr hab ichs mir eh auch gedacht. :)
*********************************************************************************
Vorsicht beim daneben parken...sag deinen Kindern, mein Blech ist Einskommazweimillimeter dick.

Benutzeravatar
albandy
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 3940
Registriert: Samstag 5. April 2008, 18:46
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: SALZBURG

Re: Brüssel will Autobahnvignette abschaffen

Beitragvon albandy » Freitag 2. Juni 2017, 13:17

Was mir grade durch den Kopf geht, ist ein digitales Erfassungsgerät, welches ganz einfach die gefahrenen Kilometer, in Verbindung mit Geschwindigkeit erfaßt....siehe Digitaler Tacho beim LKW.
Schätze, da war aber schon mal die Rede davon...jetzt verpackt man die Idee halt anders..
*********************************************************************************
Vorsicht beim daneben parken...sag deinen Kindern, mein Blech ist Einskommazweimillimeter dick.

V8Cowboy
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 191
Registriert: Montag 18. Mai 2009, 14:36
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Kirchschlag

Re: Brüssel will Autobahnvignette abschaffen

Beitragvon V8Cowboy » Freitag 2. Juni 2017, 13:46

Ja Freunde dann: warum so kompliziert?
Jedes Auto wird beim Pickerlmachen sowieso elektronisch erfasst, inkl. Km-Stand. ;)
Automatischen Abbuchungsauftrag bei der Versicherung verpflichtend machen und schon wird die gefahrene Differenz verrechnet :p
Einzig die Ausländer sind das Problem bei der Variante

Benutzeravatar
albandy
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 3940
Registriert: Samstag 5. April 2008, 18:46
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: SALZBURG

Brüssel will Autobahnvignette abschaffen

Beitragvon albandy » Freitag 2. Juni 2017, 13:49

ok, dann wird das Autofahren mit alten Autos für mich günstiger, weil dann bau ich einmal im Jahr den Tacho aus und ein :mrgreen:
*********************************************************************************
Vorsicht beim daneben parken...sag deinen Kindern, mein Blech ist Einskommazweimillimeter dick.

Benutzeravatar
grant
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 3761
Registriert: Samstag 10. Mai 2008, 09:40
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: A3204/GR21100
Kontaktdaten:

Brüssel will Autobahnvignette abschaffen

Beitragvon grant » Samstag 3. Juni 2017, 22:41

marvin hat geschrieben:......Btw:
In Italien gibt es die kilometerabhängige Autobahnmaut seit Jahrzehnten - für alle.
Hat dort sogar 'analog' immer funktioniert.


...und damit habens auch das Geisterfahrerproblem weitgehend erledigt---
Wer es jedem recht machen will, macht etwas falsch!
warum gibt es in unseren "demokratisch" regierten Staaten keine Meinungsfreiheit?
RAM CC Laramie ´14 / Mustang GT ´01.
gone: Mercury Monarch ´76 / Chevrolet TransSport ´01 / RAM CC Laramie ´10

usa-andi
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 207
Registriert: Samstag 21. Februar 2004, 16:03
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Bisamberg

Re: Brüssel will Autobahnvignette abschaffen

Beitragvon usa-andi » Donnerstag 6. Juli 2017, 20:22

Hi all!

Also meiner Meinung nach wird die elektronische Maut schneller kommen als so mancher meint! Was glaubt ihr warum man plötzlich ab 2018 die Maut auch elektronisch zahlen kann? Bei Gott nicht um die Vereinfachung der Verwaltung oder so! Der wahre Grund liegt vielmehr darin dass man mal überprüfen kann wieviel der Durchschnittsbürger mit seinem Vehikel auf Österreichs Autobahnen und Schnellstrassen bewegt...! Demnach wird dann die Höhe der Maut festgesetzt!(natürlich wird auch ein kleiner Bonus für die arme ASFINAG und den Staat rausschauen...) Billiger wird es sowieso nicht mehr werden! Man beachte damals wurde der Preis festgesetzt unter anderem auch weil ja der Verwaltungsaufwand so enorm war...
wie dem auch sei! Ich steige sicher besser aus mit 4 km Landesstrassen zur Arbeit...
nette Grüße,

Andi

Zurück zu „US-Cars allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste