Kaufberatung Corvette C4

Alles rund um US-Cars!

Moderator: superbee

Chris1989
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 11. Juni 2017, 18:21
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Sankt Pölten

Kaufberatung Corvette C4

Beitragvon Chris1989 » Sonntag 11. Juni 2017, 18:32

Hallo Liebe Motorfreunde

Ich bin schon seit Jahren ein Freund von US Cars und möchte mir schon eine weile einen V8 zulegen.
Mein Traum wäre ein Mustang 1965 oder 69, welche aber in Österreich restauriert sehr teuer sind. Nun bin ich aber auf den Geschmack einer Corvette gekommen.
Leider bin ich ich aber technisch nicht so versiert und würde um eure Erfahrungen und Tipps bitten.
Mir gefällt die C4 extrem gut und darum schaue ich schon eine Weile in diversen Autoportalen danach.
Nun habe ich ganz in meiner Nähe, eine C4 Cabrio 1988 mit 45.000km gefunden.
Zustand ist Top und der Preis ist auch im Rahmen. Sie wird von einem US-Car Händler verkauft
Meine Fragen sind nun, was könnt ihr zu diesem Modell sagen? gibt es hier irgendwelche Krankheiten? Was muss ich beim Kauf beachten?
Wie ist hier die Ersatzteilversorgung? Laut meiner Recherchen soll das bei der C4 nicht so das Problem sein. Ist auch nicht zu teuer.
Wäre dies eurer Meinung nach ein gutes Anfänger US-Car? Wenn nicht, was könntet ihr dann empfehlen?

Würde mich sehr über Tipps freuen.

Vielen Dank
lg
Chris

Benutzeravatar
gaggi
Muscle Car Driver
Muscle Car Driver
Beiträge: 434
Registriert: Montag 25. August 2008, 21:05
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ebenweiler / Deutschland
Kontaktdaten:

Kaufberatung Corvette C4

Beitragvon gaggi » Sonntag 11. Juni 2017, 20:01

die laufleistung würde mich stutzig machen und das auto sehr genau untersuchen lassen. das sind keine 2500 km pro jahr....

ich hatte 2 davon, eine 1985er automatik und eine 1989 er 4+3 schalter


cabrio oder targa?
cabrio in dem alter das verdeck gut anschauen, ersatz ist nicht billig.
targa schauen ob die dichtungsgummis der dächer okay sind, die fransen gerne mal aus

schalter oder automatik?
automatik: das th 700 ist etwas anfällig bei stärkeren motoren. das kann auch mal ne überholung anstehen, bei den frühen baujahren meist so bei 80.000 km aufwärts gehts los.
schalter: das 4+3 getriebe hat auch mal n problem mit dem jeweiligen overdrive gang 2-3-4. doof, weil sich kaum jemand damit auskennt und reparaturkosten gerne teuer werden, weil viel zeit investiert wird. die kupplung ist auch nicht gerade überdimensioniert.

die tpi motoren sind im grunde sehr zuverlässig und unproblematisch. thermisch hat die corvette n problem, wenn die lüftersteuerung aus irgendwelchen gründen nicht so funzt wie sie soll. die lüftungsöffnungen in der front sind deutlich kleiner als bei limos oder pick ups. überhitzung kann auch mal ne zylinderkopfdichtung kosten.

lack: die kunststoffkarosserie arbeitet mehr als ne blechhülle. schau dir den lack an ob er risse hat oder abplatzer.


ich würde wenn ich die wahl hätte zur targa greifen. mehr "kofferraum", mehr alltagstauglich, bei offenem dach trotzdem vile spassfaktor.

fahrwerk konnte sich für damalige verhältnisse durchaus sehen lassen, auch heute noch sind mögliche seitliche fliehkräfte von fast 1 g bei kurvenfahrt nicht unbedingt standart.

bremsen: ja, da lassen sich durchaus noch wünsche erfüllen in sachen standfestigkeit. von 2030 runter auf 80 an der autobahnausfahrt haben regelmässig für schweissperlen auf der stirn durch deutliches fading gesorgt.

innen: hartplastik, aber ist halt so. die wangen der sportsitzen sind im einstiegsbereich gerne brüchig oder gar durch, auch daran kann man teilweise ablesen ob die laufleistung plausibel ist.

verbrauch: lassen sich beide, automatik und schalter mit 12-14 litern mit viel spassfaktor locker bewegen, wenns sparsam sein soll, gehts auch mit verhaltenem gasfus in richtung zehn komma....nach oben sind kaum grenzen gesetzt, ich hatte auch mal 20 im schnitt wenn es ne komplette tankfüllung im stadtverkehr war. wie so oft: verbrauch lässt sich stufenlos mit dem pedal rechts im fussraum verstellen.....


ansonsten: geiles gerät, die nominell 230-245 ps der tpi motoren haben leichtes spiel mit den rund 1500 kg auto.
falls du was passendes findest: viel spass damit, ist n auto was ich sehr gerne gefahren habe
Gruß Gaggi

Alle Menschen sind klug; Die einen vorher, die anderen hinterher....

13. Ebenweiler US Car Treffen 30.06.02-07.2017 http://us-car-cruiser.de/das-treffen/index.php

Benutzeravatar
Toaschtn
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 9340
Registriert: Dienstag 21. Juni 2005, 18:47
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: State of Confusion

Kaufberatung Corvette C4

Beitragvon Toaschtn » Sonntag 11. Juni 2017, 20:29

Offtopic on:

gaggi hat geschrieben:bremsen: ja, da lassen sich durchaus noch wünsche erfüllen in sachen standfestigkeit. von 2030 runter auf 80 an der autobahnausfahrt haben regelmässig für schweissperlen auf der stirn durch deutliches fading gesorgt.


:shock: ... Wußte gar nicht das du `n Pilotenschein hast ... :lol: :lol: :lol:

:prost:

Offtopic out.
Frequently Wrong........Never in Doubt!

Benutzeravatar
geandu
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 523
Registriert: Dienstag 18. Februar 2014, 20:57
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt

Re: Kaufberatung Corvette C4

Beitragvon geandu » Sonntag 11. Juni 2017, 20:36

Die C4 ist ein tolles Auto (nicht der C4 von Citroen!!) ! Wenige Probleme und wenn dann günstig und einfach in den Griff zu bekommen!

Hier wird dir geholfen: http://www.corvetteforum.de/board.php?boardid=5&sid=

Benutzeravatar
gaggi
Muscle Car Driver
Muscle Car Driver
Beiträge: 434
Registriert: Montag 25. August 2008, 21:05
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ebenweiler / Deutschland
Kontaktdaten:

Kaufberatung Corvette C4

Beitragvon gaggi » Sonntag 11. Juni 2017, 20:41

Toaschtn hat geschrieben:Offtopic on:

gaggi hat geschrieben:bremsen: ja, da lassen sich durchaus noch wünsche erfüllen in sachen standfestigkeit. von 2030 runter auf 80 an der autobahnausfahrt haben regelmässig für schweissperlen auf der stirn durch deutliches fading gesorgt.


:shock: ... Wußte gar nicht das du `n Pilotenschein hast ... :lol: :lol: :lol:

:prost:

Offtopic out.


ja, liefen ganz gut die karren 8)

oder meinst das fading kam von den hohen geschwindigkeiten? :wink:
Gruß Gaggi

Alle Menschen sind klug; Die einen vorher, die anderen hinterher....

13. Ebenweiler US Car Treffen 30.06.02-07.2017 http://us-car-cruiser.de/das-treffen/index.php

Chris1989
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 11. Juni 2017, 18:21
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Sankt Pölten

Kaufberatung Corvette C4

Beitragvon Chris1989 » Sonntag 11. Juni 2017, 20:59

Danke für die schnellen Antworten
gaggi
Danke für die sehr hilfreichen Tipps
Also die 45.000km machen mich auch etwas stutzig. Habe mal beim Händler angefragt und möchte gern eine Probefahrt machen.
Würd sie auch gern meinem Mechaniker zeigen.
Werde am Wochenende mal hinfahren. Also wenn das wirklich alles so ist wie es sich liest, dann ist die C4 topp.
Also hierbei handelt es sich um ein Cabrio mit Automatik. Laut Info 184kw/250ps
Hier habt ihr mal den Link dazu. Aber nicht wegschnappen, die gehört mir :)
http://www.automobile-riekmann.at/verka ... _rot_2.htm
Was sagt ihr zu dem Preis? Würd gerne noch versuchen etwas runterzugehen.

Danke
lg
Chris

Benutzeravatar
geandu
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 523
Registriert: Dienstag 18. Februar 2014, 20:57
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt

Re: Kaufberatung Corvette C4

Beitragvon geandu » Sonntag 11. Juni 2017, 21:13

250 PS hat die 88er noch nicht. Ich glaube 242 PS oder so sind richtig.

Benutzeravatar
roland-1
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1014
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 14:09
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Kundl / Tirol

Kaufberatung Corvette C4

Beitragvon roland-1 » Montag 12. Juni 2017, 09:27

Fehlt bei der Corvette im Link der Airbag (oder was das für ein Kasten ist)?
Das würde ich mir genauer anschauen, auch wenn das Ding hässlich ist, sind fehlende Teile nicht gerade wertsteigernd.
Eventuell möchtes du das Auto ja wieder mal verkaufen, dann könnte das ein Problem sein.
Die Armaturen der Face-Lift C4 gefallen mir persönlich besser, aber das ist Geschmackssache.
Soweit ich mich erinnere hat ein Forumsmitglied eine Übergangscorvette, die hat das neue Armaturenbrett aber die alte Karosserie, das würde mir auch am Besten gefallen.

lg Roland

zum Vergleich:
Bild

Benutzeravatar
wur10
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 2703
Registriert: Dienstag 15. Februar 2005, 23:22
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: 127.0.0.1

Kaufberatung Corvette C4

Beitragvon wur10 » Montag 12. Juni 2017, 09:36

Es handelt sich nur um einen Gummipuffer, aber ja, dieser fehlt beim weiter oben geposteten Cabrio. Die Sitze haben die falsche Farbe, unvollständige Greenwood Anbauteile und Zubehörfelgen wären mir noch aufgefallen.
He made himself so me nothing you nothing out of the dust.

Chris1989
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 11. Juni 2017, 18:21
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Sankt Pölten

Re: Kaufberatung Corvette C4

Beitragvon Chris1989 » Montag 12. Juni 2017, 09:53

Danke sehr für die hilfreichen Infos!
Das mit den Greenwood Teilen ist mir auch aufgefallen. Die Felgen gefallen mir eigentlich besser als die originalen.
Beim Gummipuffer dachte ich, dass dies eventuell separat erhältliches Zubehör war. Hab einige Fotos im Net gefunden, wo dieser fehlte.
Gabs die Innenausstattung nicht zweifarbig? Also ich find die Schwarzen Sitze ganz gut.
Mal angenommen, der Zustand ist gut und die 45.000km stimmen wirklich, was denkt ihr wäre sie Wert?

Vielen Dank
lg
Chris

Chris1989
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 11. Juni 2017, 18:21
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Sankt Pölten

Re: Kaufberatung Corvette C4

Beitragvon Chris1989 » Montag 12. Juni 2017, 12:23

Jetzt hat er auch noch eine schwarze 1991er C4 stehen.
mhmhmh die sieht auch klasse aus. http://www.automobile-riekmann.at/verka ... 1_grau.htm
Muss sagen, dass mir von außen die rote sehr gut gefällt, aber innen ist die schwarze schöner.
Mal sehen :)

Benutzeravatar
roland-1
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1014
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 14:09
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Kundl / Tirol

Re: Kaufberatung Corvette C4

Beitragvon roland-1 » Montag 12. Juni 2017, 12:32

die hier ist die Mischung aus beiden ;-)
das scheint so ein Zwischenmodell zu sein, alte Karosserieform und neuer Innenraum
https://www.willhaben.at/iad/gebrauchtw ... 207072593/

Beim Riekmann kaufst die Corvette auch von privat, Zitat: "Der Wagen, den wir im Auftrag eines unserer Kunden anbieten..."
Also auch kein Garantie usw. (man möge mich berichtigen, wenn ich hier falsch liege).

Benutzeravatar
roland-1
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1014
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 14:09
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Kundl / Tirol

Re: Kaufberatung Corvette C4

Beitragvon roland-1 » Montag 12. Juni 2017, 12:34

laut Willhaben hätte der Riekmann auch noch ein weiteres rotes Cabrio, falls es dein ein Cabrio sein soll

https://www.willhaben.at/iad/gebrauchtw ... 193959875/

Benutzeravatar
roland-1
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1014
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 14:09
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Kundl / Tirol

Re: Kaufberatung Corvette C4

Beitragvon roland-1 » Montag 12. Juni 2017, 12:39

Außerdem könntest auch im Ausland schauen, bei EZ vor 1992 zahlst anscheinend keine NOVA.
http://www.nova-rechner.at/index.php/ne ... -nova-frei

Chris1989
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 11. Juni 2017, 18:21
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Sankt Pölten

Re: Kaufberatung Corvette C4

Beitragvon Chris1989 » Montag 12. Juni 2017, 13:11

Das zweite Cabrio hatte ich auch gesehen. Die C4 hat aber den LT-1 mit 306PS. Ist mir etwas zu viel.
Meine Schmerzgrenze für den Spaß sind auch 15.000€. Mehr möchte ich nicht ausgeben.
Da würde die erste halt sehr gut reinpassen.
Das mit Privat habe ich auch gelesen. Ich muss jetzt unbedingt mal mit Riekmann sprechen.
Möchte auch eher gerne bei mir in der Nähe schauen, dass ich sie mal Probefahren kann, schauen ob sie in die Garage passt und eventuell zu meinem Mechaniker. Dafür wäre der in Klein-Pöchlarn perfekt.

Zurück zu „US-Cars allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast