chevrolet nova concours 1976

Alles rund um US-Cars!

Moderator: superbee

firstuscar24
Crew Member
Crew Member
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 3. Oktober 2017, 16:32
Barvermögen: Gesperrt

chevrolet nova concours 1976

Beitragvon firstuscar24 » Dienstag 3. Oktober 2017, 16:39

Hallo zusammen! :)

Ich bin neu hier, und auf der Suche nach einigen Antworten.

Ich habe ein Chevrolet Nova Concours Baujahr 1976 vermacht bekommen.
Einiges konnte ich schon recherchieren, jedoch weiß ich nichts über dein Preis.
Wieviel kann dieses Auto Wert sein?

Das letzte Gutachten ist aus dem Jahr 2011 , ich nehme an, dass das Auto seit dem nicht mehr gefahen wurde.
Mir ist klar, wenn ich es verkaufen möchte, das ich etwas Geld in die Hand nehmen muss um ihn wieder in schuss zu bekommen.
Gibt es überhaupt Nachfrage für eine Chevrolet Nova???

Ich danke euch jetzt schon für eure Antworten.

LG firstuscar24

Benutzeravatar
roland-1
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1073
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 14:09
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Kundl / Tirol

Re: chevrolet nova concours 1976

Beitragvon roland-1 » Dienstag 3. Oktober 2017, 17:03

Hallo!

Wenn du den Nova verkaufen möchtest, würde ich nicht viel investieren. Neues Motoröl und -filter, damit man ihn starten kann und dann mal weiterschauen. Wenn er läuft und keine Kühlflüssigkeit verliert, würde ich diese noch wechseln, damit der Motor keine Frostschäden bekommt,
auch hinsichtlich Korrosionsschutz wäre das gut. Sonst würde ich nichts machen, du weißt ja nicht, was der neue Besitzer damit vor hat und die Kosten hereinbekommen wirst auch nur schwer.

Ein 76er Nova ist wahrscheinlich nicht das begehrteste US-Car. Der Wert hängt halt auch stark davon ab, welche Karosserie-Variante und welchen Motor deiner hat.

Poste doch mal ein paar Bilder, vielleicht interessiert sich ja jemand aus dem Forum dafür.

lg Roland

https://en.wikipedia.org/wiki/Chevrolet_Chevy_II_/_Nova
Like regular versions of the 1976 Nova, the Concours came in three body styles: coupe, hatchback coupe, and four-door sedan. Concours was the most luxurious Chevrolet compact to date.

Benutzeravatar
Toaschtn
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 9646
Registriert: Dienstag 21. Juni 2005, 18:47
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: State of Confusion

chevrolet nova concours 1976

Beitragvon Toaschtn » Dienstag 3. Oktober 2017, 19:52

Hi

Ein paar mehr Info zum Auto wären sehr hilfreich, sprich Motor, 2 oder 4 Türe, Farbe etc. ...

Wie Roland 1 schon sagt, BJ / Modell 76 ist nicht sehr begehrt, aber vielleicht steht ja jemand auf so ein "Plain Jane" (4türer, einfache Ausstattung und 6Zyl.) und nimmt den Wagen als Alltags Auto schon wegen des Seltenheitswert ... wer weiß :?: :wink:

Nur meine :twocent:
Frequently Wrong........Never in Doubt!

firstuscar24
Crew Member
Crew Member
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 3. Oktober 2017, 16:32
Barvermögen: Gesperrt

chevrolet nova concours 1976

Beitragvon firstuscar24 » Dienstag 3. Oktober 2017, 20:12

Hallo.

Danke für die schnellen Reaktionen.

V8 Motor
2 Türen
Farbe Orange

Innenraum wurde neu bezogen und es sind größere Reifen sowie Sonderangefertigte Velgen.


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
EKE
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1081
Registriert: Dienstag 12. September 2006, 12:49
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: good old styria - Graz

Re: chevrolet nova concours 1976

Beitragvon EKE » Dienstag 3. Oktober 2017, 20:57

Ich find den nicht uninteressant . Die Fegen würde ich verschenken (aber das ist nur mein Geschmack).
Wo steht das Auto?

VGG
EKE

--------------------------------------------
!!! Der Hubraum macht die Musik !!!

Benutzeravatar
hier-kommt-kurt
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 2437
Registriert: Freitag 3. September 2010, 13:08
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: St.Margarethen i.B.

Re: chevrolet nova concours 1976

Beitragvon hier-kommt-kurt » Dienstag 3. Oktober 2017, 21:20

Also grundsätzlich ist ein *altes* Auto immer genausoviel wert, wie jemand bereit ist zu bezahlen. In Deinem Fall ist es ein F-Body aus den Mitte-70ern, wo die Motorleistung nicht mehr soooooo besonders toll war, andererseits sind diese Fahrzeuge bereits eher selten, weil die meisten wegen Rostproblemen geschrottet wurden. Habe selbst einige Nova bzw. Artverwandte getötet, die waren damals einfach nichts wert.
Also es gibt jetzt 2 Möglichkeiten: Entweder irgendjemand kommt zu dir, legt eine gewisse Menge Geld auf den Tisch, du wirst schwach und gut isses. Oder du zockst, schaust dass das Ding gut läuft, inserierst es um gewaltiges Geld und dann kommt entweder einer und zahlt das oder du hast es nächstes Jahr noch. Einen Listenpreis gibt es nicht. Ich persönlich würde es im niedrigen 4-Stelligen Bereich ansiedeln, aber das ist meine persönliche Meinung.
Buick 71+72, Olds 71+73, Chevy 68, Pontiac 63+91, Dodge 67
Your very last ride will be a station car.

Benutzeravatar
Toaschtn
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 9646
Registriert: Dienstag 21. Juni 2005, 18:47
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: State of Confusion

chevrolet nova concours 1976

Beitragvon Toaschtn » Mittwoch 4. Oktober 2017, 05:33

Der Wagen hat Potential, vielleicht als Sleeper wenn man Geld in die Hand nimmt.
Ein Stück Zeitgeschichte ohne Richt- bzw. Vergleichswert.
Frequently Wrong........Never in Doubt!

firstuscar24
Crew Member
Crew Member
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 3. Oktober 2017, 16:32
Barvermögen: Gesperrt

Re: chevrolet nova concours 1976

Beitragvon firstuscar24 » Mittwoch 4. Oktober 2017, 07:54

Danke für eure Antworten und Einschätzungen.

Angenommen ich nehme Geld in die Hand um ihn wieder in Schwung zu bekommen. Wo bekomme ich die möglichen Ersatzteile her? Müsste ich die dann aus Amerika bestellen oder gibt es Verkäufer in Österreich/EU?

Wenn ich ihn dann hergerichtet habe und er wieder optimal läuft, kann ich wenn ich ihn verkaufen möchte mehr verlagen, oder nicht? Verlagen schon aber dann ist bestimmt die Frage ob der oder die InteressentIn das auch bezahlen will.

Lg firstuscar24

Benutzeravatar
hier-kommt-kurt
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 2437
Registriert: Freitag 3. September 2010, 13:08
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: St.Margarethen i.B.

Re: chevrolet nova concours 1976

Beitragvon hier-kommt-kurt » Mittwoch 4. Oktober 2017, 08:28

Bei Verbesserungen/Reparaturen/Restos etc. ist es oft so, dass du maximal das investierte Geld wieder rausbekommst, deine Arbeit kaum.Bei grösseren Sachen wie Lackierung, Rost sanieren etc. geht es eher in Richtung der Hälfte der investierten Summe. Ausserdem, und das sieht man erst nachher, kommen die Kunden oft daher und *hätten es gerne anders* oder *die Farbe* oder *die Felgen* und wollen runterhandeln. Für alles was nicht *bone stock* ist, gehen die Meinungen auseinander. Kurzer Sinn, langer Text: Vielleicht ist es besser, nichts zu investieren und das Ding so zu verkaufen. Erstens wird es für niedrigeren Preis deutlich mehr Interessenten geben, zweitens kannst nicht wirklich gewinnen dabei und deine Zeit kannst anderweitig verwenden. Ist halt meine Meinung.
PS: Was für Teile werden benötigt? Verschleissteile kann man in US bestellen oder in DE oder in Wien abholen, alles eine Preisfrage. Originalteile nur vom Schrott oder im Nachbau bei diversen Firmen oder nach langer Suche unter *NOS* im Netz. Oder einfach hier im Forum rumfragen, viele Leute haben noch Teile liegen. Kurz gesagt, technisch gibt es so gut wie alles, Zierrat und Innenteile ist schon ein wenig aufwändiger.
Buick 71+72, Olds 71+73, Chevy 68, Pontiac 63+91, Dodge 67
Your very last ride will be a station car.

Benutzeravatar
ami74
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1875
Registriert: Freitag 9. März 2007, 11:59
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: TIROL ---> mils

Re: chevrolet nova concours 1976

Beitragvon ami74 » Mittwoch 4. Oktober 2017, 09:03

hallo,
naja wenn ich mir die bilder so ansehe, sehe ich dass der irgendwann mal in dieser farbe lackiert wurde, der hintere radlauf sieht irgendwie eigenartig herausgezogen aus.. das wieder auf original bringen erfordert neue einschweissbleche oder du brauchst einen schlachtwagen wo du sie herausschneiden kannst und hier wieder einsetzen, alles neu lackieren, am besten in der originalfarbe falls es diese nicht ist..
felgen durch originale ersetzen..
ich sehe hier, dass da sehr sehr viel arbeit und geld hineinverschwindet... bezahlen wird dir das keiner.
welcher motor ist verbaut? ich nehme an ein 6 zylinder.
wirklich viel geld wird dieser wagen nie bringen, egal ob in diesem zustand oder auch voll restauriert.
restaurieren würde ich ihn nur wenn du vor hast ihn zu behalten, sonst so lassen und ihn in diesem zustand verkaufen, dann kann sich der neue besitzer selbst alles nach seinen wünschen herrichten.
geld gibt es soviel, wie jemand dazu bereit ist zu bezahlen.
in diesem zustand sehe ich nicht besonders viel.. vielleicht so um 1.000€
voll restauriert wird er auch nie besonders viel erziehlen.. ich denk so um 5.000€ (+ -1.000) eben soviel wie jemand bereit ist zu bezahlen.
viel erfolg bei deiner entscheidung!
mfg armin

firstuscar24
Crew Member
Crew Member
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 3. Oktober 2017, 16:32
Barvermögen: Gesperrt

Re: chevrolet nova concours 1976

Beitragvon firstuscar24 » Mittwoch 4. Oktober 2017, 12:30

Ich habe unter die Haube und in den Innenraum noch nicht gesehen. Den Papieren zufolge ist ein V8 Motor verbaut.
Ich denke das die Bremsen sowie die Bremsschläuche, diverse Filter, Motoröl, Kühlflüssigkeit,... getasuscht werden muss.
Soweit ich informiert bin ist er neu Lackiert worden. Der hintere radlauf sieht so aus weil es breitere und größere Reifen sind und nicht mehr die orignalen. Deshalb mussten euch neue Felgen angefertigt weredn.

Ich werde jetzt einmal eine Werkstatt suchen, welche in mir durchleuchtet und sagt wie,was,wann. Nach dem Gespräch in der Werkstatt, wo ich weiß was gemacht gehört muss ich mir das mal durchrechnen was es mir kosten würde.



Ich habe noch eine Frage an euch.
Habt ihr schon davon gehört, einen Oldtimer mit einem elektro Motor auszustatten.
Sprich Dieselmotor raus und Elektromotr rein?
Ist dann leider kein Oldtimer mehr sondern läuft unter Elektroauto. (ein Blick in die Zukunft)

Benutzeravatar
roland-1
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1073
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 14:09
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Kundl / Tirol

Re: chevrolet nova concours 1976

Beitragvon roland-1 » Mittwoch 4. Oktober 2017, 12:42

Diesel??? Einen Diesel wirst du nur sehr schwer loswerden befürchte ich.

Die "Gebrauchtwagenprofis" bzw. Wheeler Dealers haben einen Maserati umgebaut.


Für eine Fernsehsendung sicher ok und mal etwas Anderes, aber so einen Umbau für deinen Nova? Da kannst dein Geld auch gleich anzünden ;-)

Benutzeravatar
ami74
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1875
Registriert: Freitag 9. März 2007, 11:59
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: TIROL ---> mils

Re: chevrolet nova concours 1976

Beitragvon ami74 » Mittwoch 4. Oktober 2017, 13:00

so schlecht finde ich die idee gar nicht den wagen auf elektro umzubauen!
den original dieselmotor kannst ja daheim einlagern.

sämtliche umbauteile bekommt man recht einfach zu maderaten preisen!
ein guter freund hat jetzt schon 3 oldtimer auf elektro umgebaut (MG´saus den 60ern)
momentan ist er bei einem suzuki vitara dran, danach folgt ein bmw 327 aus den 1920er jahren!

Benutzeravatar
EKE
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1081
Registriert: Dienstag 12. September 2006, 12:49
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: good old styria - Graz

chevrolet nova concours 1976

Beitragvon EKE » Mittwoch 4. Oktober 2017, 22:39

Aber das sind doch alles Prestigeobjekte, wie Arnold S. Hummer.... meiner Meinung nach wird der Wagen dann noch schwieriger zu verkaufen, vor allem wenn die Akkus mal ein paar Jahre drauf haben.....kannst eine Käufer suchen wie eine Nadel im Heuhaufen.
Sorry, ist aber nur meine bescheidene Meinung, bin da noch gar nicht von überzeugt.

VGG
EKE



--------------------------------------------

!!! Der Hubraum macht die Musik !!!

Benutzeravatar
simonB.
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1323
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 00:38
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: W-IEN 2

chevrolet nova concours 1976

Beitragvon simonB. » Mittwoch 4. Oktober 2017, 23:14

sorry, aber mit v8 diesel is diese karre nix wert. innenraumfotos? ich nehme an, alles gemacht, was so einem, sorry hier-kommt-kurt, aber es handelt sich um einen x-body, nicht f body, modell angetan werden konnte.
-- und kost' benzin auch 3 mark 10, egal es wird schon gehn --

http://www.germanscooterforum.de/

Zurück zu „US-Cars allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast