Motor Revision oder neuer Motor?

Du beißt dir schon längere Zeit die Zähne an einem Problemchen aus?
Ein anderes Forum-Mitglied kann dir möglicherweise helfen

Moderator: superbee

Benutzeravatar
rockabilly6614
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 59
Registriert: Donnerstag 17. April 2014, 07:36
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Waschbach-Niederösterreich

Motor Revision oder neuer Motor?

Beitragvon rockabilly6614 » Donnerstag 16. März 2017, 11:39

Vorsicht bei Angaben mit hohem Zinkgehalt! Folgendes Öl hat laut meiner Nachfrage 1000 ppm Zn! Unter hoch stell ich mir schon ab 1200 auffwärts vor!

Benutzeravatar
Fast-Furious
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1409
Registriert: Sonntag 5. November 2006, 13:09
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Vorarlberg

Motor Revision oder neuer Motor?

Beitragvon Fast-Furious » Donnerstag 16. März 2017, 13:09

ich versteh schon, dass immer alle über das ZDDP reden und sich sorgen, ob es auch genug ist.. ging mir früher auch so.. oder dass man so ein dickes Öl braucht (15w40, 20w50), weil dann der Öldruck höher ist.. alles nur halbe Wahrheiten (wenn überhaupt)

daher ein paar Zitate für die, die den Artikel nicht lesen wollen:

zum Zinkgehalt allgemein:

"A spec sheet cannot show you an oil’s wear protection capability, because Engineering tests and real world experience have proven over and over again, that the zinc level does NOT matter. That is only a MYTH that has been repeated a million times until people just assume is true, which it is not."

und das zum Thema Additive:

I’ve also tested ZDDPlus zinc additive in 3 low zinc oils, and I’ve tested Edelbrock Zinc additive in 3 different low zinc oils. In each case, the recommended amount of additive was used. And in all 6 cases, these high zinc additives ruined the oils and made them WORSE than they were before the extra zinc was added, by SIGNIFICANTLY reducing their wear protection capabilities. These additives did the opposite of what was promised. That is not surprising, because most major Oil Companies say to never add anything to their oils, because doing that will ruin the oil by upsetting the carefully balanced additive package that their Chemical Engineers designed into them. And that is precisely what was seen when using these high zinc additives.

und zum Thema Viskosität:

Thinner oil also flows more at normal operating temperatures. And oil FLOW is lubrication, but oil pressure is NOT lubrication. Oil pressure is only a measurement of resistance to flow. Running thicker oil just to up the oil pressure is the wrong thing to do, because that only reduces oil flow/lubrication. Oil pressure in and of itself, is NOT what we are after.
--- in veritate libertas ---

Benutzeravatar
rockabilly6614
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 59
Registriert: Donnerstag 17. April 2014, 07:36
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Waschbach-Niederösterreich

Re: Motor Revision oder neuer Motor?

Beitragvon rockabilly6614 » Donnerstag 16. März 2017, 15:27

Ja, die Verunsicherung wird immer grösser! Eigentlich is bei dem thread um ganz was anderes gegangen!
Hab bei liqui moly angefragt bezüglich Zinkanteil. Sogar das Classic 20W-50 hat einen Anteil von weit unter 1000 ppm.
Hier die Antwort:

vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr damit verbundenes Interesse an unseren Produkten.
Der Zinkanteil für unser Touring High Tec 15W-40 Motorenöl beträgt 1000 ppm. Von unserem Classic Motorenöl liegt dieser Zwischen 690 - 880 ppm.
Bitte bedenken Sie, dass der Zinkgehalt in den Ölen nicht mehr maßgebend ist, dieser wurde durch andere Verschleißschutzadditive im Additivpakt ersetzt.

Wir hoffen Ihnen mit unserer Empfehlung weitergeholfen zu haben.
Sollten Sie weitere Fragen zu unseren Liqui Moly Produkten haben, stehen wir Ihnen immer sehr gerne zur Verfügung.

Benutzeravatar
Fast-Furious
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1409
Registriert: Sonntag 5. November 2006, 13:09
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Vorarlberg

Motor Revision oder neuer Motor?

Beitragvon Fast-Furious » Donnerstag 16. März 2017, 15:42

neue Nockenwellen/Stößel und das richtige Öl gehen fast immer Hand in Hand, was ich so erlebe :)
und ja die von Liqui Moly erkennen das richtig, einfach zu schauen welches Öl am meisten Zink hat und dann meinen, man macht alles richtig, ist eben lange nicht optimal.. viele wissen das aber nicht und hören nur auf das was man am Stammtisch halt so meint
und den Verschleiß kann man super einfach reduzieren, indem man eben nicht ein viel dickeres Öl reinschüttet, als nötig..

es geht ja darum so gut wie möglich dafür zu sorgen, dass er mit der neuen Nockenwelle und den Stößeln glücklich wird (welche wirklich etwas schärfer als Serie sein sollte, da die einfach nur Mist ist sonst..) und er so keinen Mexiko-Motor braucht, der dann 100 andere Probleme mit sich bringt
--- in veritate libertas ---

Benutzeravatar
rockabilly6614
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 59
Registriert: Donnerstag 17. April 2014, 07:36
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Waschbach-Niederösterreich

Motor Revision oder neuer Motor?

Beitragvon rockabilly6614 » Sonntag 9. September 2018, 21:01

Bild
Nach nicht mal 200 km sind die Stössel wieder im A....
Nockenwelle wahrscheinlich auch. Borg mir eine Endoskop-Kamera aus um nachzusehen.
Einlaufpaste haben wir aufgetragen, jedoch kein spezielles Einlauföl verwendet.Und die Einlaufprozedur mussten wir nach ca 10 Minuten abbrechen weil der Motor zu heiss wurde. (Windflügel war noch nicht montiert). Kann das wirklich der Grund sein? Ich glaub eher dass Nocke und die Stössel Schrott sind!! Hatten sealed power verbaut. Motoröl Liqui moly touring high tech 15W40.

Benutzeravatar
hier-kommt-kurt
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 2852
Registriert: Freitag 3. September 2010, 13:08
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: St.Margarethen i.B.

Motor Revision oder neuer Motor?

Beitragvon hier-kommt-kurt » Montag 10. September 2018, 08:51

Sealed Power ist normalerweise voll o.k. Ich nehm fast immer die Summit Hausmarke (sind unterschiedliche Produkte drin, manchmal erinnern sie an Edelbrock, sehr oft an comp cams), aber das was Du hier zeigst, ist mir seit 30 Jahren nicht mehr untergekommen. Vielleicht ein Fehler im Produkt. Zum Einlaufen: vielleicht wars wirklich zu kurz. In dem Fall dreht man den Motor ab, wartet eine halbe Stunde und macht dann weiter. Steht auch so im Netz an verschiedenen Seiten beschrieben. Das LM Öl ist auch o.k.
Buick 71+72, Olds 71+73, Chevy 68, Pontiac 63+91, Dodge 67
Your very last ride will be a station car.

Buickpower
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1038
Registriert: Dienstag 15. Mai 2007, 21:10
Barvermögen: Gesperrt

Motor Revision oder neuer Motor?

Beitragvon Buickpower » Dienstag 11. September 2018, 13:32

Mit SealedPower noch nie Probleme gehabt, mit LM dagegen schon...
Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht mehr sonderlich schlimm, weil man selbst ja tot ist. Schlimm ist es für die anderen, die müssen damit leben....
Genauso ist das übrigens wenn man doof ist!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast