Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an Thema ist als GELÖST markiert

Du beißt dir schon längere Zeit die Zähne an einem Problemchen aus?
Ein anderes Forum-Mitglied kann dir möglicherweise helfen

Moderator: superbee

gibson9178
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 18. Februar 2017, 10:34
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Wien

Re: Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon gibson9178 » Sonntag 19. Februar 2017, 17:50

Der Link is Super! Danke dafür ! Schau ma mal :D

gibson9178
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 18. Februar 2017, 10:34
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Wien

Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon gibson9178 » Sonntag 19. Februar 2017, 17:50

:D

gibson9178
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 18. Februar 2017, 10:34
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Wien

Re: Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon gibson9178 » Montag 20. Februar 2017, 01:38

Update:

Dank Ownor bin ich nun weiter gekommen:

Fehlercodes:

12 Diagnostic Mode
15 Coolant Sensor or Circuit / low temp
43 Sparkcontrol unit, throttle position sensor, front oxygen sensor, knock signal
53 Distributor Signal interupt

Hier mein Verdacht:

Nachdem er das zündmodul ausgibt und meint das er kein signal vom verteiler bekommt denke ich das die meldungen der anderen sensoren egal sind.
Also werde ich die pickup und das zündmodul wechseln und nachher sehen was passiert. Sollte er dann normal laufen wered ich das steuergerät nochmal auslesen um zu sehen ob er die anderen meldungen weiterhin macht.
Nachdem der moror aber instant AUS war denke ich es ist sicher die zündanlage.

Bis zum nächsten Update dann....

Benutzeravatar
Kapitänkurtl
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1838
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 16:18
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Nähe Wien
Kontaktdaten:

Re: Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon Kapitänkurtl » Dienstag 21. Februar 2017, 10:11

WEnn du mich fragst ist der Kühlmitteltemperatursensor (Fehler 15) schuld das er einen kalten Motor simuliert und somit absäuft bzw. zuviel Benzin bekommt.

Oxygensensor und knock Signal können von zu fettem Sprit kommen der aus dem Kühlmittelsensor resultiert.
Zündung bzw. Spulen würde ich mir ansehen, könnte die kleine spule unter dem Verteilerfinger sein die zum Ausfall führt.
Drosselklappensensor würde ich auch überprüfen und ggf. grundeinstellen.

Versuch mal den Stecker vom Kühlmittelsensor abzuziehen und die Kontakte am Stecker(Kabelseitig) mit einer Büroklammer zu verbinden ob er dann nach etwas längerem Starten zumindest anspringt (Kurzschließen simuliert einen heißen Motor und das Gemisch wird magerer).

Vorher würde ich die Kerzen mal reinigen die sind sicher kohlrabenschwarz

gibson9178
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 18. Februar 2017, 10:34
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Wien

Re: Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon gibson9178 » Mittwoch 22. Februar 2017, 13:53

Hallo Kapitänkurtl.....
Werde heute mal die neuen zündungsteile einbauen. Der Tip mit dem Kurzschliessen des sensors ist gut und deine Ausführung klingt logisch. Morgen kommt ohnehin ein neuer wassersensor aber bis dahin kann ich mit deinem tip notfalls sehen ob er läuft. Natürlich werde ich bis zur Lösung regelmässig Updaten.

WIE MACHT MAN BITTE DIE GRUNDEINSTELLUNG DER DROSSELKLAPPE ?

LG

gibson9178
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 18. Februar 2017, 10:34
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Wien

Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon gibson9178 » Mittwoch 22. Februar 2017, 21:42

Update:
Pickupspule Neu
Zündmodul Neu
Motor springt nicht an.


Nach löschen der Fehler und einigen startversuchen zeigt er nurmehr FEHLER 43 an. (Sparkcontrol unit, throttle position sensor, front oxygen sensor, knock signal)
Die anderen meldungen sind alle weg.
Zündfunke ist da.


Kerzen waren wieder NASS, habe sie gereinigt, kurz durchgestartet und wieder eingebaut.

Wagen springt weiterhin nicht an.

Zur Erinnerung: Ich fuhr mit dem Auto bis zuletzt ohne probleme, hatte den warmen motor für 10 minuten abgestellt und seitdem springt er nicht mehr an.

Hier noch die Bilder von Verteilerzusammenbau, Vielleicht bin ich ja zu blöd.

Ich bin mit meinem Latein am Ende, stehe auf einer öffentlichen Fläche und die Bullen sind mir auch schon am Hintern gegangen. Bitte um weitere Ideen
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

gibson9178
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 18. Februar 2017, 10:34
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Wien

Re: Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon gibson9178 » Donnerstag 23. Februar 2017, 14:47

Update:

Fahrzeug wird nun aufgeladen und in die Werkstatt gebracht. Leider keine Lösung bisher, aber danke für eure Hilfe. Ich gebe dann bescheid was das Problem war....

Benutzeravatar
518cui
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 534
Registriert: Montag 25. Juli 2005, 11:26
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Sierning / Oberösterreich

Re: Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon 518cui » Donnerstag 23. Februar 2017, 16:18

Messe einmal den Wiederstand der Einspritzdüsen!
Sollten alle zwischen 10 und 12Ohm und gleich sein!
Kurzschluss in einer Bank reicht um ihn nicht mehr laufen zu lassen!
BG
Walter

Benutzeravatar
geandu
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 540
Registriert: Dienstag 18. Februar 2014, 20:57
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt

Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon geandu » Donnerstag 23. Februar 2017, 17:03

518cui hat geschrieben:Messe einmal den Wiederstand der Einspritzdüsen!
Sollten alle zwischen 10 und 12Ohm und gleich sein!
Kurzschluss in einer Bank reicht um ihn nicht mehr laufen zu lassen!
BG
Walter


Die Corvette hat 16 Ohm!

Auf die Einspritzdüsen habe ich schon hingewiesen. Es reicht wenn eine defekt ist!!

Benutzeravatar
geandu
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 540
Registriert: Dienstag 18. Februar 2014, 20:57
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt

Re: Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon geandu » Donnerstag 23. Februar 2017, 21:01

Falls du gebrauchte Teile benötigst, hier zerlegt einer seinen Feuervogel:

viewtopic.php?f=18&t=51147

Benutzeravatar
518cui
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 534
Registriert: Montag 25. Juli 2005, 11:26
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Sierning / Oberösterreich

Re: Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon 518cui » Freitag 24. Februar 2017, 09:11

Corvette? ich dachte es ist ein Feuervogel? :)
16 Ohms im Neuzustand! :)

gibson9178
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 18. Februar 2017, 10:34
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Wien

Re: Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon gibson9178 » Freitag 24. Februar 2017, 23:35

Update:
Motor läuft am stand.....aber wenn man gas gibt dann würgt es ihn zusammen.
Ideen?

Benutzeravatar
ownor
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 711
Registriert: Montag 8. Mai 2006, 19:04
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: check

Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon ownor » Samstag 25. Februar 2017, 09:08

verteiler eh richtig drin und zündung richtig eingestellt?
zyl #1 is beim 3,1er beifahrerseitig vorne und damit die automatische zündverstellung nicht reinfunkt muss eine einpolige steckverbindung am kabelbaum beifahrerseitig getrennt werden.
Bild
Bild
LS-Swap the world!

gibson9178
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 18. Februar 2017, 10:34
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Wien

Re: Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon gibson9178 » Samstag 25. Februar 2017, 10:22

Das ist nicht das problem. Er springt an, läuft und wenn man gas gibt dann würgt es ihn ab.
Auch am stand läuft er zunächst normal und wird dann immer schwächer bis er letztendlich ausgeht.
Ja, verteiler ist richtig drinnen....
Es geht hier echt nicht um anfängerprobleme :)

Benutzeravatar
geandu
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 540
Registriert: Dienstag 18. Februar 2014, 20:57
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt

Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon geandu » Samstag 25. Februar 2017, 10:30

518cui hat geschrieben:Corvette? ich dachte es ist ein Feuervogel? :)
16 Ohms im Neuzustand! :)


Ja es geht um ein Grillhendl, ich habe nur gemeint das bei einer Corvette C4 die Einspritzdüsen 16 Ohm haben sollten. Bei 12 Ohm rennt die nicht mehr vernünftig.

Zurück zu „Technik und Tipps & Tricks rund um dein US-Car“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast