Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an Thema ist als GELÖST markiert

Du beißt dir schon längere Zeit die Zähne an einem Problemchen aus?
Ein anderes Forum-Mitglied kann dir möglicherweise helfen

Moderator: superbee

Benutzeravatar
Kapitänkurtl
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1838
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 16:18
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Nähe Wien
Kontaktdaten:

Re: Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon Kapitänkurtl » Freitag 17. März 2017, 08:14

Schön das der Vogel wieder fliegt....

gibson9178
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 18. Februar 2017, 10:34
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Wien

Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon gibson9178 » Freitag 17. März 2017, 17:45

Sehr coole Links !
Dieses Forum macht echt Sinn. Dank Euer aller Hilfe komme ich nach und nach zum Ziel. Ich hoffe wir sehen uns mal Persönlich, dann gebe ich fett einen aus :D

GIBT ES BEI DEN STEUERGERÄTEN ETWAS ZU BEACHTEN ODER UNTERSCHIEDE ???

gibson9178
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 18. Februar 2017, 10:34
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Wien

Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon gibson9178 » Freitag 17. März 2017, 18:35

Kapitänkurtl hat geschrieben:Schön das der Vogel wieder fliegt....


Das Heisl steht noch immer.......

gibson9178
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 18. Februar 2017, 10:34
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Wien

Re: Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon gibson9178 » Freitag 17. März 2017, 19:56

Das Ding ist nicht programmiert.
Gibt es verschiedene geräte von der type her?
Wie programmiere ich das teil dann?
Muss ich beim bestellen auf irgendwas spezielles achten?
Habe gehört das es verschiedene gibt...

Bitte um Aufklärung

Benutzeravatar
ownor
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 710
Registriert: Montag 8. Mai 2006, 19:04
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: check

Re: Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon ownor » Freitag 17. März 2017, 23:33

das programm is am "chip", genauer gesagt ist es ein EEPROM. du musst den deckel abschrauben und deinen alten chip ins neue ecm einsetzen.
jedes 1227730 ECM ist gleich. in einen 92er v6 automatik gehört ein AZTY eeprom.
LS-Swap the world!

gibson9178
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 18. Februar 2017, 10:34
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Wien

Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon gibson9178 » Samstag 18. März 2017, 22:47

ownor hat geschrieben:das programm is am "chip", genauer gesagt ist es ein EEPROM. du musst den deckel abschrauben und deinen alten chip ins neue ecm einsetzen.
jedes 1227730 ECM ist gleich. in einen 92er v6 automatik gehört ein AZTY eeprom.


Wie wird der dann angelernt?
Was macht man wenn der rom chip kaputt ist? Gibts die auch zu kaufen oder ist dann ende?

Benutzeravatar
geandu
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 536
Registriert: Dienstag 18. Februar 2014, 20:57
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt

Re: Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon geandu » Samstag 18. März 2017, 23:12

1) Den brauchst du nicht anlernen.

2) Einen neuen (gebrauchten) kaufen!

3) siehe 2

gibson9178
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 18. Februar 2017, 10:34
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Wien

Re: Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon gibson9178 » Freitag 24. März 2017, 13:45

Thread wieder offen :

Macht die selben probleme mit dem neuen ecm.
Springt kalt an, läuft paar minuten, fängt dann zum unrund werden an, wird schwächer, stirbt ab.

Benutzeravatar
roland-1
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1061
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 14:09
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Kundl / Tirol

Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon roland-1 » Freitag 24. März 2017, 14:30

gibson9178 hat geschrieben:Thread wieder offen :

Macht die selben probleme mit dem neuen ecm.
Springt kalt an, läuft paar minuten, fängt dann zum unrund werden an, wird schwächer, stirbt ab.


Ohje, du armes Schw**n! Ich hoffe für dich, du findest den Fehler bald!
Das wäre ja ein Fall für die Auto-Doktoren (http://www.kfz-parsch.de/die-autodoktoren)-
Auf alle Fälle viel Erfolg!

lg Roland

Benutzeravatar
Kapitänkurtl
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1838
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 16:18
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Nähe Wien
Kontaktdaten:

Re: Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon Kapitänkurtl » Montag 27. März 2017, 10:37

Ich sag dir das es mit dem Gemisch zu tun hat, der ist zu fett!

Schau nochmal folgendes:
Temperaturfühler, Tankentlüftung, Lambdasonde, Drosselklappensensor, Map-Sensor,

Und prüf nochmal ob der Auspuff frei ist.

Wieviel hat der Wagen eigentlich verbraucht als er noch gelaufen ist?
Alles was über 11-12 Liter geht ist für den V63.1 zuviel!

Wie schaut der Öldruck aus? Hatte ich mal beim Opel das die Öldruckregelung für die Hydrostössel defekt war dann drückt er die Ventile auf wenn er warm wird.

Prüf mal die Kompression wenn er Betriebswarm ist oder ein Druckverlusttest gibt auch Aufschluss.

Rücklaufleitung zum Tank nicht vergessen ob die frei ist.
Es muss was sein das sich mit zunehmender Temperatur verändert.

Falschluft, Zündanlage sind warm und kalt immer da wenn sie fehler machen bis auf die Zündspule die spinnt gerne mal wenn sie heiß wird.

gibson9178
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 18. Februar 2017, 10:34
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Wien

Re: Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon gibson9178 » Samstag 1. April 2017, 19:56

Muss man das neue zündmodul oder den neuen wasserfühler irgendwie anlernen oder einfach wechseln und fertig?

Benutzeravatar
Kapitänkurtl
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1838
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 16:18
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Nähe Wien
Kontaktdaten:

Re: Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon Kapitänkurtl » Montag 3. April 2017, 14:01

Zündmodul und Wasserfühler brauchst nicht anlernen.

Steuergerät muss angelernt werden bezüglich Leerlaufsteller, aber dazu sollte er laufen bis er Betriebswarm ist zumindest im Leerlauf.

Hast du den EProm im Steuergerät auch gewechselt oder ist das der Alte?

gibson9178
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 18. Februar 2017, 10:34
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Wien

Re: Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon gibson9178 » Freitag 7. April 2017, 08:53

Habe nun das komplette steuergerät gewechselt.
Auto läuft. Man muss schon auf die Nummer achten ;)

Benutzeravatar
Kapitänkurtl
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1838
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 16:18
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Nähe Wien
Kontaktdaten:

Re: Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon Kapitänkurtl » Montag 10. April 2017, 11:41

Na also geht doch....

gibson9178
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 18. Februar 2017, 10:34
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Wien

Re: Firebird 1992 3.1 V6 Springt nicht mehr an

Beitragvon gibson9178 » Dienstag 11. April 2017, 01:39

Zusammenfassung der Probleme bisher:

Fehler:
15
42
43
54

Behobene Probleme:

Defektes Steuergerät getauscht
Klopfsensor war ausgesteckt
Zündspule war defekt
Zündmodul war defekt
Pickup auch kaputt.
Drosselklapoensensor kaputt.

Auto läuft immer noch nicht ganz rund und hat etwas weniger Leistung.

Keine Fehlermeldung mehr.

Ursache für diese defekte :

Überspannung im Bordnetz durch dummen spengler der die Batterie beim schweissen nicht abgehängt hat.

Derzeit versuchen wir noch herauszufinden warum er noch immer nicht ganz rund läuft und warum er auch nicht die volle leistung hat.
Weiters ist mir in ölfilternähe ein rasselndes geräusch aufgefallen.

Zurück zu „Technik und Tipps & Tricks rund um dein US-Car“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast