4t60e drehmomentwandler

Du beißt dir schon längere Zeit die Zähne an einem Problemchen aus?
Ein anderes Forum-Mitglied kann dir möglicherweise helfen

Moderator: superbee

parkav
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 45
Registriert: Sonntag 22. März 2015, 16:58
Barvermögen: Gesperrt

4t60e drehmomentwandler

Beitragvon parkav » Freitag 11. August 2017, 09:38

Hat jemand eine Ahnung welchen Drehmomentwandler ich für meinen `95 er Park Avenue mit dem L36 Motor(150hp) brauche. Gibt da 2 verschiedene, einen mit stall speed 1420 und einen mit stall speed 1895.? Danke.

Benutzeravatar
hier-kommt-kurt
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 2437
Registriert: Freitag 3. September 2010, 13:08
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: St.Margarethen i.B.

Re: 4t60e drehmomentwandler

Beitragvon hier-kommt-kurt » Freitag 11. August 2017, 14:26

Ich tendiere zum niedrigerem stall, vor allem in Verbindung mit einem 1700 kg Auto und dem L36 Motor, der von unten gut kommt. Vergleich es mit einem TransSport, ähnliches Gewicht und der geht richtig gut ab, bei gutem Wetter pfeifen sogar die Reifen ein wenig. Ist auch eine Spritrechnung, wenn du viel Stadt fährst, ist Kraftschluss weiter unten wichtig.
Buick 71+72, Olds 71+73, Chevy 68, Pontiac 63+91, Dodge 67
Your very last ride will be a station car.

parkav
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 45
Registriert: Sonntag 22. März 2015, 16:58
Barvermögen: Gesperrt

4t60e drehmomentwandler

Beitragvon parkav » Samstag 16. Dezember 2017, 18:00

Da ich mir einen 2.PA zu schlachten zugelegt habe bin ich mittlerweile draufgekommen das es da 2 verschieden Möglichkeiten gibt.
Steht bei jedem PA auf dem Armaturenbrett: DYNARIDE oder GRAN TOURING SUSPENSION
DR bedeutet 1420 Stallspeed mit einer Übersetzung von 2,84; und GTS 1895 mit einer Übersetzung von 3,02; diese beiden Modelle haben dann auch verschiedene Stabis verbaut. :idea:

Zurück zu „Technik und Tipps & Tricks rund um dein US-Car“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast