H4 LED

Du beißt dir schon längere Zeit die Zähne an einem Problemchen aus?
Ein anderes Forum-Mitglied kann dir möglicherweise helfen

Moderator: superbee

Benutzeravatar
mike
Muscle Car Driver
Muscle Car Driver
Beiträge: 396
Registriert: Dienstag 13. Juli 2004, 23:56
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Baden bei WIEN

H4 LED

Beitragvon mike » Mittwoch 7. März 2018, 14:41

:)

hat jemand schon gute Erfahrungen mit LED-Birnen in H4 Scheinwerfern gemacht ?

:)
ein Langzeit-US-Car-Fahrer - fährt seit 50 Jahren American Cars ........

Benutzeravatar
1960coupe
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 569
Registriert: Donnerstag 24. März 2005, 12:27
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: St.Pölten Umgebung

Re: H4 LED

Beitragvon 1960coupe » Mittwoch 7. März 2018, 16:07

Hab Mal welche gekauft waren fürn a....
Weniger Licht als mit normalem birne.
Is aber schon 4 jahre her..viell sind die jetz schon besser

Benutzeravatar
eric1617
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 2615
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2004, 10:37
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Steiermark - Home of the Governor

Re: H4 LED

Beitragvon eric1617 » Mittwoch 7. März 2018, 18:24

Wenn die Lichtbasis schlecht ist wird es schon besser.

Bei einem Top H4 Scheinwerfer kann man es sich eher sparen.

Interessant wäre der LED Umbau beim Caddy mit dem mühsamen Lichtschalter der die H4 ohne Relais nicht verkraftet.
Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet, der wird für jene pflügen, die das nicht getan haben.

Benutzeravatar
hier-kommt-kurt
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 2686
Registriert: Freitag 3. September 2010, 13:08
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: St.Margarethen i.B.

H4 LED

Beitragvon hier-kommt-kurt » Donnerstag 8. März 2018, 07:04

eric1617 hat geschrieben:Interessant wäre der LED Umbau beim Caddy mit dem mühsamen Lichtschalter der die H4 ohne Relais nicht verkraftet.

Da geht Xenon genauso und es leuchtet gleichmässiger.
Buick 71+72, Olds 71+73, Chevy 68, Pontiac 63+91, Dodge 67
Your very last ride will be a station car.

Benutzeravatar
hier-kommt-kurt
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 2686
Registriert: Freitag 3. September 2010, 13:08
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: St.Margarethen i.B.

Re: H4 LED

Beitragvon hier-kommt-kurt » Donnerstag 8. März 2018, 07:11

Also ich hab LED für alles mögliche getestet, erstensmal, zugelassen ist es genauso wenig wie Xenon. Die Lichtfarbe ist o.k., das Ergebnis naja. Ich habs jetzt fix im W211 eingebaut, der hat aber dieses Projektions-Linsen-System, da sieht man die Lampe nicht von aussen. Optisch wie Xenon, daher wird es mir auch keine Probs mit der Rennleitung machen. Das Licht wird um keinen Deut besser, als es mit guten H7 vorher war, es kommt nur angenehmer rüber für meinen Geschmack. Mit Vorschaltgerät kein Prob mit dem Can-Bus und der Lichtausfallskontrolle.
ABER: Bedingt durch die Bauart (die LEDS sind links und rechts in der Lampe angebracht) hat man auf der Strasse pro Lampe einen schmalen (ca. 15 cm breiten) Streifen, der nicht ausgeleuchtet ist, etwas gewöhungsbedürftig.
Philips arbeitet angeblich an H4, H7 etc Lampen, die eine Zulassung bekommen, aber das Gerücht geht seit über einem Jahr um. Ich hab sie jetzt seit einem halben Jahr im Einsatz (billig aus China, Qualität genauso gut wie Osram etc), noch kein Ausfall. Die Night Breaker haben bei mir keine 6 Monate gehalten.
Buick 71+72, Olds 71+73, Chevy 68, Pontiac 63+91, Dodge 67
Your very last ride will be a station car.

Alex.H
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 89
Registriert: Dienstag 23. Januar 2018, 07:36
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: D-30982 Pattensen

H4 LED

Beitragvon Alex.H » Donnerstag 8. März 2018, 21:41

Ich hab letztens einen H7-Bericht in der AMS 25 / 2017 in den Fingern gehabt, da waren außer Konkurrenz
Philips Retrofit LED dabei. Die haben da alles an die Wand geleuchtet. Allerdings sind die nicht wirklich Plug & Play, da ähnlich wie beim Xenon nachrüsten ein Steuergerät verkabelt werden muss. Und es kann sein, dass die Abdeckungen nicht mehr passen.

Kaufen kann man sie bei Amazon für um die 170€. Und natürlich wie immer ohne Zulassung. https://www.amazon.de/Philips-12985BWX2-LED-Auto-Glühlampen-Glühbirnen/dp/B0759M2X37

Hier als H4: https://www.philips.ch/c-p/12901HPX2/x-tremeultinon-led-fahrzeugscheinwerferlampe#see-all-benefits

Gruß, Alex

Benutzeravatar
hier-kommt-kurt
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 2686
Registriert: Freitag 3. September 2010, 13:08
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: St.Margarethen i.B.

Re: H4 LED

Beitragvon hier-kommt-kurt » Freitag 9. März 2018, 10:35

Es gibt 2 Ausführungen, die sich hauptsächlich in der Art der Kühlung unterscheiden. Ich hab die mit dem kleinen eingebauten Ventilator, die bauen kürzer, vor allem beim *versteckten* Einbau unter diversen Abdeckungen ist das sinnvoll.
Die andere Variante hat einen grösseren Kühlkörper dran, da ist nicht sicher, ob die Abdeckung draufpasst - wobei bei US Fahrzeugen ist es mit Abdeckung eh nicht so, eher muss man den Scheinwerfertopf etwas grösser ausschneiden, aber das kennen wir ja vom Einbau von Standlichtern in Hauptscheinwerfer.
Aufpassen sollte man, ob die LEDs an derselben Stelle im Glaskolben montiert sind, wo auch der Glühfaden der H Lampe ist, sonst breitet sich das Licht nicht wie gewünscht aus. Manche LEDs sind auch explizit für Nebelscheinwerfer beworben, die habe ich auch dezidiert ausgelassen.

Mein persönliches Resümee: Eine Relaisschaltung mit 100W oder 140W H4 Lampen gibt mehr Licht als die Serienbeleuchtung und wäre für historische Fahrzeuge *sicherer* als moderne Technik (egal ob Xenon oder LED) und auch weniger auffällig auf der Strasse. Allerdings sind die starken Lampen öfter kaputt und die Wärmeentwicklung ist enorm. Das LED ist halt *cooler* und gibt eine angenehmere Lichtfarbe. Vorschaltgeräte sind nur bei Fahrzeugen mit Lichtausfallsüberwachung notwendig.
Buick 71+72, Olds 71+73, Chevy 68, Pontiac 63+91, Dodge 67
Your very last ride will be a station car.

Benutzeravatar
roland-1
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1266
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 14:09
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Kundl / Tirol

Re: H4 LED

Beitragvon roland-1 » Freitag 9. März 2018, 11:04

Ein Kühlkörper unter einer Abdeckung wird seine Aufgabe kaum ordentlich erfüllen können. Bei so einer Installation wird es mit der Lebensdauer eher schlecht ausschauen. Zumindest vermute ich das jetzt mal...

Alex.H
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 89
Registriert: Dienstag 23. Januar 2018, 07:36
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: D-30982 Pattensen

Re: H4 LED

Beitragvon Alex.H » Freitag 9. März 2018, 11:15

Ich hab bei meinem Bird alle 4 Scheinwerfer über Relais verkabelt, die auch gleich neben der Batterie sitzen. Die kurzen Wege ergeben zusammen mit den 2,5mm² Kabeln ein vernünftiges Licht, daß sich hinter meinem modernen Toyota Avensis mit Elipsoidscheinwerfer überhaupt nicht verstecken brauch. In allen Autos sitzen bei uns auch die Osram Night Breaker unlimited. Meiner Erfahrung nach von den "Superbirnen" noch die langlebigsten.

Gruß, Alex

Benutzeravatar
hier-kommt-kurt
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 2686
Registriert: Freitag 3. September 2010, 13:08
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: St.Margarethen i.B.

H4 LED

Beitragvon hier-kommt-kurt » Freitag 9. März 2018, 14:45

roland-1 hat geschrieben:Ein Kühlkörper unter einer Abdeckung wird seine Aufgabe kaum ordentlich erfüllen können


Es ist nicht so, dass da ein Heizgebläse hinter der Abdeckung werkt. Es ist mehr eine punktförmige Wärmequelle. Der Kühlkörper wird etwas mehr als Handwarm, also deutlich weniger heiss als eine Halogenbirne am Sockel.
Buick 71+72, Olds 71+73, Chevy 68, Pontiac 63+91, Dodge 67
Your very last ride will be a station car.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste