Chevrolet V6 3,4 auf 3,8 wo ist der Unterschied ?

Du beißt dir schon längere Zeit die Zähne an einem Problemchen aus?
Ein anderes Forum-Mitglied kann dir möglicherweise helfen

Moderator: superbee

Chrisbitti
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 87
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2005, 18:25
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: 2301 Gr.-Enzersdorf

Chevrolet V6 3,4 auf 3,8 wo ist der Unterschied ?

Beitragvon Chrisbitti » Samstag 24. März 2018, 17:49

Hallo Leute.

Ich bin im Überlegen mir zu meinen WS6 2002er Feuervogerl einen V6 ebenfalls 4 Generation entweder für mich als Daily Driver oder für meinen Junior zu kaufen. ( Camaro oder Firebird wird sich noch weisen ?)
Bei den V8 Motoren so um Bj. 1996 bis 2002 gab es ja den Sprung von LT1 auf LS1. Ebenso von Guß auf Alu Block.
War das bei den V6 Motoren ebenfalls der Fall ? Vielleicht der Sprung von 3,4 auf 3,8.

Sorry wegen der Fragen aber über den V6 liest man so wenig.

Kind Regards , Chris

Benutzeravatar
wur10
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 2838
Registriert: Dienstag 15. Februar 2005, 23:22
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Chevrolet V6 3,4 auf 3,8 wo ist der Unterschied ?

Beitragvon wur10 » Samstag 24. März 2018, 18:35

3.4 und 3.8 haben bis auf die Zylinderanzahl (und dass man stattdessen zum V8 greifen sollte) nicht wirklich was gemeinsam. Sind beides eher unproblematische Motoren.
He made himself so me nothing you nothing out of the dust.

Chrisbitti
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 87
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2005, 18:25
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: 2301 Gr.-Enzersdorf

Chevrolet V6 3,4 auf 3,8 wo ist der Unterschied ?

Beitragvon Chrisbitti » Sonntag 25. März 2018, 07:53

Hallo Wur10.
Danke mal wegen der Antwort.
Gut zu lesen das die Motoren unproblematisch sind.
Ist jetzt der 3,8 ein Alublock oder Guß ?
Die AMIS sind ja um das Jahr 2000 für ihre Verhältnisse Motorentechnisch richtig kreativ gewesen.
Welche Laufleistung kann man von 3,8 er erwarten bis die erste größere Revision ansteht ?
Automatikgetriebe auch mit höheren Laufleistungen noch Problemlos ?
Sollte ich einen Schalter erwischen, Getriebe auch von Tremec wie bei den V8ern ?

Regards Chris

Benutzeravatar
ownor
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 729
Registriert: Montag 8. Mai 2006, 19:04
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: check

Chevrolet V6 3,4 auf 3,8 wo ist der Unterschied ?

Beitragvon ownor » Sonntag 25. März 2018, 12:23

Hi Chris,

der 3.4er ist ein 60 Grad und der 3.8er ein 90 Grad Zylinderwinkel Motor. Beide sind komplett aus Gussmaterial und haben nichts gemeinsam. Beide gelten als eher unproblematisch.
Laufleistungen von weit über 200.000 KM sind nichts ungewöhnliches, kommt aber auf den Pflegezustand an ob der Motor dann schon Probleme macht. Niedriger Öldruck und Kopfdichtungsprobleme fallen mir da als erstes ein. Nach so vielen Jahren sind die originalen Ventildeckel und Ansaugspinnendichtungen auch schon oft porös und safteln.
Für Automatikgetriebe gilt ähnliches ab 150.000 KM ca. Wenn die Vorbesitzer damit nicht gut umgegangen sind, sind die Reibbeläge oft am Ende. Die sieht und riecht man dann im ATF.
Die V6 haben alle das Tremec T-5 Schaltgetriebe, generell problemlos.

du hast PN
LS-Swap the world!

Benutzeravatar
sekanda
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 527
Registriert: Mittwoch 4. Mai 2005, 02:53
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Wien 22

Re: Chevrolet V6 3,4 auf 3,8 wo ist der Unterschied ?

Beitragvon sekanda » Sonntag 25. März 2018, 17:26

Infos zum 3,8er findest du unter "3800 L36 Series II" ist ein Buick Motor.

lg.
Alex

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast