Öldruck Pontiac 326

Du beißt dir schon längere Zeit die Zähne an einem Problemchen aus?
Ein anderes Forum-Mitglied kann dir möglicherweise helfen

Moderator: superbee

Bester_Freund
Crew Member
Crew Member
Beiträge: 6
Registriert: Montag 23. Februar 2009, 14:20
Barvermögen: Gesperrt

Öldruck Pontiac 326

Beitragvon Bester_Freund » Mittwoch 13. Juni 2018, 16:59

Hey Leute,

folgendes Problem:
Mein Poncho hat seit neuestem die Angewohnheit, ca. 3-5 Minuten nach dem Starten, den Öldruck zu verlieren, bzw. leuchtet die "Oilpressure" Birne auf. Wenn ich ihn dann abstelle und wieder starte, leuchtet die Lampe nicht mehr, kommt aber noch wenigen Minuten wieder. Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte!? Gibts Methoden um herauszufinden ob der Öldruck wirklich fehlt, oder nur die Elektrik versagt?

Benutzeravatar
firestarter
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1306
Registriert: Sonntag 4. September 2005, 18:49
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Wien

Öldruck Pontiac 326

Beitragvon firestarter » Mittwoch 13. Juni 2018, 18:26

Statt dem Idiot Light eine analoge Öldruckanzeige anhängen dann weißt du deinen tatsächlichen Öldruck.
Buick - Go fast with class!

Benutzeravatar
Monte70
Veranstalter
Veranstalter
Beiträge: 4312
Registriert: Montag 6. September 2004, 17:08
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Innviertel

Re: Öldruck Pontiac 326

Beitragvon Monte70 » Mittwoch 13. Juni 2018, 18:29

Öldruckschalter o.k.?
Keep on cruisin

Monte70

Bester_Freund
Crew Member
Crew Member
Beiträge: 6
Registriert: Montag 23. Februar 2009, 14:20
Barvermögen: Gesperrt

Re: Öldruck Pontiac 326

Beitragvon Bester_Freund » Mittwoch 13. Juni 2018, 20:54

Hab beim öldruckschalter mal die spannung gemessen, die ist dann schlagartig von 12 auf ca. 2 Volt gefallen. Würd sagen der funktioniert, könnt ihn aber trotzdem mal tauschen!
eine Öldruckmessuhr hab ich bestellt, wird eingebaut sobald sie da ist!

Benutzeravatar
Fast-Furious
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1406
Registriert: Sonntag 5. November 2006, 13:09
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Vorarlberg

Re: Öldruck Pontiac 326

Beitragvon Fast-Furious » Mittwoch 13. Juni 2018, 21:53

wieviel Öl du noch drin hast, hast du eh gecheckt oder?
der Schalter trennt die Verbindung normal so bei 5psi, was schon recht kritisch ist, vor allem wenn's nicht sehr schnell mehr Druck wird bei steigender Drehzahl.. ich würde zuerst die analoge Messuhr einbauen und dann erst wieder den Motor laufen lassen
sobald das Öl etwas wärmer ist, wird es dünner und der Druck sinkt, von dem her klingt die Beschreibung schon so als würde die Anzeige stimmen und der Druck wirklich fehlen.. lieber nichts riskieren
was für Öl hast du denn drin? und hast du das schon länger oder gerade neulich getauscht?
--- in veritate libertas ---

Bester_Freund
Crew Member
Crew Member
Beiträge: 6
Registriert: Montag 23. Februar 2009, 14:20
Barvermögen: Gesperrt

Re: Öldruck Pontiac 326

Beitragvon Bester_Freund » Donnerstag 14. Juni 2018, 12:22

Ölmenge hab ich als erstes kontrolliert! Hab keine 1000km drauf, werds aber im Zuge des Einbaus der Druckanzeige samt Filter wechseln!Von welcher Marke das Öl kommt, kann ich leider nicht sagen, da ichs nicht gewechselt habe, ist aber ein 10w40. Hat jemand nen Vorschlag welches Öl gut passen würde?

Benutzeravatar
roland-1
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1356
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 14:09
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Kundl / Tirol

Öldruck Pontiac 326

Beitragvon roland-1 » Donnerstag 14. Juni 2018, 13:16

Bester_Freund hat geschrieben:Hab beim öldruckschalter mal die spannung gemessen, die ist dann schlagartig von 12 auf ca. 2 Volt gefallen. Würd sagen der funktioniert, könnt ihn aber trotzdem mal tauschen!


Der Schalter ändert seinen Zustand, das bedeutet aber nicht, dass er funktioniert. Er kann das ja auch machen, obwohl sich der Öldruck gar nicht geändert hat (weil er eben defekt ist).

Das Öl würde ich jetzt nicht wechseln, wozu?
Über passende Öle wurden hier bereits Bände geschrieben, da musst halt ein Bisschen im Technik-Thread suchen.

sg Roland

Benutzeravatar
Fast-Furious
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1406
Registriert: Sonntag 5. November 2006, 13:09
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Vorarlberg

Öldruck Pontiac 326

Beitragvon Fast-Furious » Donnerstag 14. Juni 2018, 19:26

wenn es das break-in Öl ist (falls ich das mit den erst 1000km richtig verstehe), dann wechsle es auf jeden Fall samt Filter und schau, ob das Problem bereits gelöst ist.. kann gut sein, dass der Filter sich etwas zusetzt, je nachdem wie viel assembly lube, camshaft Installation lube oder sowas wie arp torque lube verwendet wurde.. ich hab mein erstes Öl nach gut 100km getauscht und man hat das im Filter durchaus gesehen.. der Öldruck war danach auch höher (selbst wenn es davor kein Problem war)

wenn das nicht der Fall sein sollte, warte erst mal auf die analoge Anzeige und schau dann weiter
das Öl sollte für einen stock 326 passen.. das 10w40 an sich dürfte kein Grund für fehlenden Öldruck sein

welche Ölpumpe man verwendet hat weißt du nicht oder? und ob der pickup angeschraubt, gesteckt oder angeschweißt ist?
ich hab meinen punktegeschweißt, obwohl die Verschraubung stabil wirkte.. du kannst testen ob das Ding lose in der Wanne liegt, wenn du ein halbwegs starkes Magnet hast und etwas in der Wanne bewegen kannst damit :)
(wenn es runtergefallen ist, liegt es an der tiefsten Stelle in der Wanne.. ohne Öl drin kannst du sogar mit ner kleinen Kamera reinschauen und siehst es.. das würde erklären warum der Druck sinkt, sobald das Öl überall verteilt ist und ok ist, wenn es Zeit hatte zuückzurinnen)
--- in veritate libertas ---

Bester_Freund
Crew Member
Crew Member
Beiträge: 6
Registriert: Montag 23. Februar 2009, 14:20
Barvermögen: Gesperrt

Öldruck Pontiac 326

Beitragvon Bester_Freund » Montag 18. Juni 2018, 18:17

Danke für die Antworten!
Nachdem ich das Öl jetzt abgelassen hab, werd ich den Trick mit dem Magneten gleich mal probieren! Wollt ja ursprünglich mal die Ölwanne abnehmen, sieht aber so aus als sei das nicht möglich ohne den Motor oder das Getriebe zu entfernen! Da kann ich neues Öl und Filter auch gleich rein geben.
Keine Ahnung welche Ölpumpe da drin ist, falls der pickup wirklich ab wäre, gibts vermutlich nur die Möglichkeit, den Motor auszubauen!? Bin leider keine Mechaniker... das kann was werden...

Benutzeravatar
hier-kommt-kurt
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 2775
Registriert: Freitag 3. September 2010, 13:08
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: St.Margarethen i.B.

Öldruck Pontiac 326

Beitragvon hier-kommt-kurt » Dienstag 19. Juni 2018, 14:44

Die Motorhalterungen aufmachen und den Motor leicht anheben, aufpassen auf Kühlschläuche, die Verteilerkappe und dass der Lüfter nicht in den Kühler sticht. Dann geht die Wanne runter. Ausbauen musst nix.
PS: wenn der Pickup in der Wanne liegt, hört man das in der ersten scharfen Kurve, äussert sich oft mit einem Loch in Wanne. DANN muss der Motor wirklich raus.
Buick 71+72, Olds 71+73, Chevy 68, Pontiac 63+91, Dodge 67
Your very last ride will be a station car.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste