Ford F 100 zu verkaufen

Angebote über Autos der Marken (US)Ford, Lincoln, Mercury - ausschließlich für eigene private Anzeigen

Moderator: superbee

Benutzeravatar
exotec
Muscle Car Driver
Muscle Car Driver
Beiträge: 308
Registriert: Freitag 12. Oktober 2018, 22:21
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Mautern
Kontaktdaten:

Ford F 100 zu verkaufen

Beitragvon exotec » Freitag 14. Februar 2020, 09:35

der sollte aber auch Ford Maschinen haben.
Serwas
Karl

follow my project on https://www.instagram.com/francis_oldsomega/

Benutzeravatar
roland-1
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 2488
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 14:09
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Kundl / Tirol

Ford F 100 zu verkaufen

Beitragvon roland-1 » Freitag 14. Februar 2020, 09:48

Wenn möglich, würde ich auf Orginalität setzen, macht den Verkauf sicher einfacher.
Wobei ich es mir schon überlegen würde, ob ich mir das antuen würde oder den Wagen "as is" lieber günstiger verkaufe.
Oder eben "as is" typisieren (falls möglich, ich zweifle da etwas) und dann verkaufen.

Engines available in the 1960 trucks include the 223 cid I-6 that made 139 horsepower @ 4,200 rpm,
and the 292 cid Y block V-8 that produced 172 horsepower @ 4,000 rpm.

https://www.hemmings.com/blog/article/m ... ord-f-100/

Benutzeravatar
daUnga
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1038
Registriert: Freitag 24. Februar 2006, 17:49
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ried im Innkreis

Ford F 100 zu verkaufen

Beitragvon daUnga » Freitag 14. Februar 2020, 10:21

Ich kenne den Schoisl zwar nicht, aber da dürften sich die richtigen gefunden haben.
Can´t stop Rock´n´Roll

Benutzeravatar
exotec
Muscle Car Driver
Muscle Car Driver
Beiträge: 308
Registriert: Freitag 12. Oktober 2018, 22:21
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Mautern
Kontaktdaten:

Ford F 100 zu verkaufen

Beitragvon exotec » Freitag 14. Februar 2020, 10:36

ich kennen ihn erst seit kurzem, aber war alles in Ordnung bisher
Serwas
Karl

follow my project on https://www.instagram.com/francis_oldsomega/

Benutzeravatar
ami74
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 2138
Registriert: Freitag 9. März 2007, 11:59
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: TIROL ---> mils

Ford F 100 zu verkaufen

Beitragvon ami74 » Freitag 14. Februar 2020, 13:39

ich würde einen cummins diesel hineintun, aber den 6-zylinder.

Benutzeravatar
roland-1
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 2488
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 14:09
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Kundl / Tirol

Ford F 100 zu verkaufen

Beitragvon roland-1 » Freitag 14. Februar 2020, 14:16

ami74 hat geschrieben:ich würde einen cummins diesel hineintun, aber den 6-zylinder.


Im Ernst? Er will das Auto ja verkaufen und nicht 300.000 km damit fahren. Außerdem wird der F100 ja als LKW typisiert werden, vermute ich, da hat man dann wieder das Fahrverbots-Thema (je nach Region). Wäre so ein Diesel-Umbau überhaupt typisierbar? Auf welche Euro-Stufe kommt man da?

Benutzeravatar
just6
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 297
Registriert: Donnerstag 21. August 2014, 17:09
Barvermögen: Gesperrt

Ford F 100 zu verkaufen

Beitragvon just6 » Freitag 14. Februar 2020, 17:13

ami74 hat geschrieben:ich würde einen cummins diesel hineintun, aber den 6-zylinder.


Klar... wenn dann die Legende! 8)

roland-1 hat geschrieben:
ami74 hat geschrieben:ich würde einen cummins diesel hineintun, aber den 6-zylinder.


Im Ernst? Er will das Auto ja verkaufen und nicht 300.000 km damit fahren. Außerdem wird der F100 ja als LKW typisiert werden, vermute ich, da hat man dann wieder das Fahrverbots-Thema (je nach Region). Wäre so ein Diesel-Umbau überhaupt typisierbar? Auf welche Euro-Stufe kommt man da?


Da Oldtimer (egal ob als PKW oder LKW), wäre das Fahrverbot ja eh kein Thema!

Benutzeravatar
geandu
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 903
Registriert: Dienstag 18. Februar 2014, 20:57
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt

Ford F 100 zu verkaufen

Beitragvon geandu » Freitag 14. Februar 2020, 19:20


Benutzeravatar
Gregor
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 854
Registriert: Montag 4. August 2008, 16:01
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort:

Ford F 100 zu verkaufen

Beitragvon Gregor » Freitag 14. Februar 2020, 19:50

Also der S10 6 Ender hat auf jeden Fall mehr Bums als der 327.
Und mit lauter Auspuffanlage, klingt er auch!

Aber wenn ich mir das hier anhöre, bin ich froh, dass ich meinen Ford original mit BB und starkem Getriebe gekauft habe.
Wenn Ford, dann nur Original Triebwerk, überhaubt bei dem angestrebten Preis.
Gruß
Gregor

Kraft kommt von Kraftstoff
schlachte Blazer S10 BJ 95

Benutzeravatar
grant
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 4132
Registriert: Samstag 10. Mai 2008, 09:40
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: A3204/GR21100
Kontaktdaten:

Ford F 100 zu verkaufen

Beitragvon grant » Freitag 14. Februar 2020, 20:20

auf fb dürfte er auch nicht besonders interessant wirken...
Wer es jedem recht machen will, macht etwas falsch!
Österreich: demokratisch regierter Staat ohne Meinungsfreiheit
RAM CC Laramie ´14 / Mustang GT/CS conv. ´08
gone: Mercury Monarch ´76 / Chevy TransSport ´01 / RAM CC Laramie ´10 / Mustang GT ´01.

Benutzeravatar
roland-1
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 2488
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 14:09
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Kundl / Tirol

Ford F 100 zu verkaufen

Beitragvon roland-1 » Montag 17. Februar 2020, 08:17

"Ich hatte vor einen 327 er Motor mit ca 270 Ps und ein TH 350 er Getriebe zu verbauen würde ca 3500€ kosten Motor wäre neu aufgebaut und für eine Lackierung habe ich gute Kontakte.
Mit wenig Geld sind aus dem 327er Motor leicht über 300 Ps raus zu holen."

Alles klar, ich bin dann mal weg... ;-)

Wobei, der letzte Satz stimmt, das machen bei den Chevys immer die gelben Zündkabeln aus. :roll3:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast