Hinterachse

Du beißt dir schon längere Zeit die Zähne an einem Problemchen aus?
Ein anderes Forum-Mitglied kann dir möglicherweise helfen

Moderator: superbee

Hot-Rod
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 20. März 2018, 20:12
Barvermögen: Gesperrt

Hinterachse

Beitragvon Hot-Rod » Sonntag 14. April 2019, 01:13

Hallo,

kann mir jemand sagen welche Hinterachse das eurer Meinung nach ist.

Brauche dringend Ersatzteile dafür.

Danke :mrgreen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
exotec
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 104
Registriert: Freitag 12. Oktober 2018, 22:21
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Mautern
Kontaktdaten:

Hinterachse

Beitragvon exotec » Sonntag 14. April 2019, 06:31

Serwas
Karl

follow my project on https://www.instagram.com/francis_oldsomega/

Benutzeravatar
bullitt
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 614
Registriert: Montag 21. Juni 2004, 16:44
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Graz/Wien

Hinterachse

Beitragvon bullitt » Montag 15. April 2019, 07:39

Sieht auf den ersten Blick aus wie eine Dana 44, aber dürfte tatsächlich eine Salisbury Jaguar MK2 sein (Diffdeckel ist leicht anders als bei der Dana).
It takes a Mopar to catch a Mopar!

Benutzeravatar
Gregor
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 823
Registriert: Montag 4. August 2008, 16:01
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort:

Hinterachse

Beitragvon Gregor » Montag 15. April 2019, 19:55

Sieht aus wie die HA vom S10.
Welche Teile suchst Du?
Gruß
Gregor

Kraft kommt von Kraftstoff
schlachte Blazer S10 BJ 95

Hot-Rod
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 20. März 2018, 20:12
Barvermögen: Gesperrt

Hinterachse

Beitragvon Hot-Rod » Montag 15. April 2019, 20:07

Hallo
Danke für die Infos.
Kann mir jemand sagen ob das eine Steckachse ist?
Oder ist die irgendwo im Differential noch gesichert ?

Habe einen Ölverlust am Ende der Achse zwischen Bremsankerblech und Achse.
Vermutlich Wellendichring oder Radlager ?

Danke

Benutzeravatar
Gregor
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 823
Registriert: Montag 4. August 2008, 16:01
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort:

Hinterachse

Beitragvon Gregor » Mittwoch 17. April 2019, 19:46

Wie breit ist Deine Achse?
So wie die aussieht, sind das Steckachsen, im Diff mit C-Clip gesichert.
Was ist wenn Du das Rad mit Ölverlust aufhebst und daran auf & ab bewegst, ist da Spiel, lässt sich bewegen?
Wenn Du raus, rein-bewegst, solte ein bis zwei mm Weg sein, das ist die C-Scheibe.
Wenn sie sich auf/ab bewegt, ist das Radlager eingelaufen, das läuft direkt auf der Steckachse.
Dafür gibt's rep-Lager, die laufen dann auf anderer Stelle.
Ist aber eine Frage wieviel die Steckachse eingelaufen ist, nicht dass sich die wegen der Schwächung verabschiedet.
Gruß

Gregor



Kraft kommt von Kraftstoff

schlachte Blazer S10 BJ 95

Hot-Rod
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 20. März 2018, 20:12
Barvermögen: Gesperrt

Hinterachse

Beitragvon Hot-Rod » Montag 22. April 2019, 18:22

Hallo

Danke für die Hilfe.
Habe heute die Steckachse ausgebaut.

Anbei Bilder von der Steckachse.
Weiß jemand woher ich den Lagersatz und Wellendichtring bekomme.

Auf dem Lager steht eine Nummer mit 88128.

Vermutlich war der Wellendichtring defekt.

Hab noch mehr Fotos von den Nummern gemacht vlt weiß jemand welche Achse das genau ist.

Danke
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Hot-Rod
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 20. März 2018, 20:12
Barvermögen: Gesperrt

Hinterachse

Beitragvon Hot-Rod » Montag 22. April 2019, 18:24

Noch ein Bild.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Gregor
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 823
Registriert: Montag 4. August 2008, 16:01
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort:

Hinterachse

Beitragvon Gregor » Montag 22. April 2019, 18:44

OK,die ist ganz anders als vom S10.
War am ersten Bild nicht ersichtlich.
Wegen Lager und Simmerring, frag mal bei Beham.
Gruß

Gregor



Kraft kommt von Kraftstoff

schlachte Blazer S10 BJ 95

Benutzeravatar
hier-kommt-kurt
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 3157
Registriert: Freitag 3. September 2010, 13:08
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: St.Margarethen i.B.

Hinterachse

Beitragvon hier-kommt-kurt » Montag 22. April 2019, 19:43

Die Feder der Bremsnachstellung musst tauschen die ist falsch. Es gibt Sätze mit allen Federn drin. Von den Bremsen her ist es GM.
Buick 71+72, Olds 71+73, Chevy 68, Pontiac 63+91, Dodge 67
Your very last ride will be a station car.

Benutzeravatar
roland-1
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1935
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 14:09
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Kundl / Tirol

Hinterachse

Beitragvon roland-1 » Dienstag 23. April 2019, 09:19

Ich habe mal die Patentnummer us patent 2018188 gegooglet und der Differntialdeckel der Achse in diesem Thread schaut deiner schon sehr ähnlich.
Vielleicht nützt es dir ja was...

https://www.ford-trucks.com/forums/1483 ... -info.html

Hot-Rod
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 20. März 2018, 20:12
Barvermögen: Gesperrt

Hinterachse

Beitragvon Hot-Rod » Dienstag 23. April 2019, 19:03

Schaut wirklich nach einer Fordachse aus.

Kann mir jemand sagen, wie die Achse Axial gesichert ist.
Habe die Achse mit der Hand herausgezogen.

Danke

Buickpower
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1059
Registriert: Dienstag 15. Mai 2007, 21:10
Barvermögen: Gesperrt

Hinterachse

Beitragvon Buickpower » Dienstag 23. April 2019, 19:47

Die Das Achslager ist auf die Welle gepresst und mit einem zusätzlichen Ring gesichert. Das Lager wird dann mit den 4 Schrauben durch das Blechteil vor dem Lager gehalten. Mehr isses nicht.Sollte das Lager in dieser Führung Längsspiel haben dann mit Ausgleichsscheiben arbeiten.

Ich hätte sowohl die Lager als auch die Wellendichtringe liegen. Bei interesse bitte PN.

Buickpower
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1059
Registriert: Dienstag 15. Mai 2007, 21:10
Barvermögen: Gesperrt

Hinterachse

Beitragvon Buickpower » Dienstag 23. April 2019, 20:02

Pua, das sieht aber generell abenteuerlich aus!!

Der Einbau der Wellendichtringe ist witzlos. Die stehen komplett quer und der Stahlkörper ist verzogen weil it Durchschlag oder sonstwas reingepfrimmelt. Kann nicht dicht sein.

An der einen Steckachse fehlt die Schrumpfhülse um das Lager zu sichern, die Welle ist blau angelaufen und das Lager sieht aus als ob es heiß gelaufen wäre. Und, wie Kurt schon richtig bemerkt hat, ist die Feder für die Nachstellung nicht korrekt.

Buickpower
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1059
Registriert: Dienstag 15. Mai 2007, 21:10
Barvermögen: Gesperrt

Hinterachse

Beitragvon Buickpower » Dienstag 23. April 2019, 20:12

Radbremszylinder und/oder Backen passen ebenfalls nicht oder nicht zusammen. Die Betätiger stehen irgenwohin (3. Bild). Da hilft auch kein äusserlich willenlos angewendeter Schmierspray.

Wenn der Rest der Karre auch so ist dann hast da echt ne "Mörder" Kiste gecheckt..

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast