Oldsmobile Omega 1973 Thema ist als GELÖST markiert

Du beißt dir schon längere Zeit die Zähne an einem Problemchen aus?
Ein anderes Forum-Mitglied kann dir möglicherweise helfen

Moderator: superbee

Benutzeravatar
simonB.
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1431
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 00:38
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: W-IEN 2

Oldsmobile Omega 1973

Beitragvon simonB. » Samstag 16. November 2019, 21:56

naja eben. man kann halt nicht alles sinnvoll reparieren. bevor ich mir da schrauben reindreh und abschleif, schau ich mich halt nach einem seriösen block um. nur wegen den originalnummern...?!
-- und kost' benzin auch 3 mark 10, egal es wird schon gehn --

http://www.germanscooterforum.de/

Benutzeravatar
simonB.
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1431
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 00:38
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: W-IEN 2

Oldsmobile Omega 1973

Beitragvon simonB. » Samstag 16. November 2019, 21:58

IMHO würd ich aus dem originalblock einen ,,geburtstagstisch,, basteln und auf v8 umrüsten.
-- und kost' benzin auch 3 mark 10, egal es wird schon gehn --

http://www.germanscooterforum.de/

badass454
Muscle Car Driver
Muscle Car Driver
Beiträge: 439
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2011, 16:28
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Austria

Oldsmobile Omega 1973

Beitragvon badass454 » Sonntag 17. November 2019, 10:12

man könnte auch die Notbremse ziehen und das ganze Herzblut zb. in den 69er Camaro vom Forum hier investieren...

aber dafür wurde vermutlich schon zuviel verbrannt...

Benutzeravatar
exotec
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 256
Registriert: Freitag 12. Oktober 2018, 22:21
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Mautern
Kontaktdaten:

Oldsmobile Omega 1973

Beitragvon exotec » Sonntag 17. November 2019, 10:35

wofür und wovon eine Notbremse ziehen? du hast das Ganze wenn ich deine bisherigen Kommentare verfolge NULL verstanden

edit: sorry, will nicht unfreundlich sein
Serwas
Karl

follow my project on https://www.instagram.com/francis_oldsomega/

Benutzeravatar
daUnga
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1024
Registriert: Freitag 24. Februar 2006, 17:49
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ried im Innkreis

Oldsmobile Omega 1973

Beitragvon daUnga » Sonntag 17. November 2019, 19:39

Rein vom Gefühl her kann ich mir auch nicht vorstellen, dass die Schrauben-Reparatur das Gelbe vom Ei ist. Wie verhält sich sowas auf lange Zeit in Punkto Ausdehnung durch Hitze?

Wenn es nicht anders geht, weil es zb einfach keinen Ersatzmotor gibt bzw dieser unleistbar ist, dann ok.

In diesem Fall, kann man aber wohl kaum von einem seltenen Motor reden. Ich würde jedenfalls einen rissfreien Block den Originalnummern vorziehen. Von einer Nummer hab ich nämlich nichts, wenn ich mit dem noch so schön restaurierten Auto in der Pampas stehe und mir unten die Brühe raus läuft.
Can´t stop Rock´n´Roll

Benutzeravatar
exotec
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 256
Registriert: Freitag 12. Oktober 2018, 22:21
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Mautern
Kontaktdaten:

Oldsmobile Omega 1973

Beitragvon exotec » Sonntag 17. November 2019, 19:54

250er Blöcke gibts noch ausreichend. Mal abwarten zu welchen Preisen hier in AT
Serwas
Karl

follow my project on https://www.instagram.com/francis_oldsomega/

Benutzeravatar
ami74
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 2097
Registriert: Freitag 9. März 2007, 11:59
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: TIROL ---> mils

Oldsmobile Omega 1973

Beitragvon ami74 » Montag 18. November 2019, 07:26

hier-kommt-kurt hat geschrieben:Es gibt Guss, den kannst einfach nicht schweissen, da geht gleich daneben wieder ein Riss auf, liegt wohl an der Legierung (Anteil von Nickel z.B.). Einerseits dafür und andererseits in Kriegszeiten, da war halt keine Zeit für grossartige Reparaturen in Feindesland. Daher kommen auch die Zigarettenpapiere unter den Hauptlagern .....
Kleine Risse hab ich schon erfolgreich geklebt mit Kunstharz. Das Ende vom Riss totbohren, den Riss etwas aufschleifen und das wird schon. Momentan hab ich z.B. einen 440 Block mit Riss, soviel schweissen kann man gar nicht wie der lang ist. Schade, wird wohl ein Tisch.


normal gibt es für alle unterschiedlichen stahlgüsse eigene elektroden zum schweissen, es gibt auch universalelektroden die fast alle stahlgüsse abdecken. wenn es richtig machst funtioniert es auch.
wie du geschrieben hast das ende aufbohren, und entlang vom riss eine schönes V aufschleifen und dann den block aufheizen und stück für stück schweissen und wieder aufheizen, langsam abkühlen lassen.
wie lange ist der 440er riss?
ich habe schon einmal einen riss geschweissen der hat sich über die gesamte länge und übers eck gezogen, also in summe 60cm lang.
das ist schon einige jahre her, der motor läuft immer noch problemlos und ist dicht. und ja, der block ist uralt.

versuchen würde ich es auf jeden fall den 440er zu schweissen. wenn es nicht geht kannst immer noch einen tisch bauen oder ab in den hochofen.

Benutzeravatar
hier-kommt-kurt
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 3367
Registriert: Freitag 3. September 2010, 13:08
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: St.Margarethen i.B.

Oldsmobile Omega 1973

Beitragvon hier-kommt-kurt » Montag 18. November 2019, 19:23

ami74 hat geschrieben:wie lange ist der 440er riss?

beidseitig im Lifter valley knapp unterhalb vom deck jeweils ca. 20 cm, es muss also richtig Winter gewesen sein.
@Karl: sorry für OT, aber es passt recht gut.
Buick 71+72, Olds 71+73, Chevy 68, Pontiac 63+91+93, Dodge 67
Your very last ride will be a station car.

Benutzeravatar
exotec
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 256
Registriert: Freitag 12. Oktober 2018, 22:21
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Mautern
Kontaktdaten:

Oldsmobile Omega 1973

Beitragvon exotec » Montag 18. November 2019, 19:37

Passt
Serwas
Karl

follow my project on https://www.instagram.com/francis_oldsomega/

Benutzeravatar
exotec
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 256
Registriert: Freitag 12. Oktober 2018, 22:21
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Mautern
Kontaktdaten:

Oldsmobile Omega 1973

Beitragvon exotec » Dienstag 19. November 2019, 14:34

heute das Programm für den Zylinderkopf besprochen. jo, des wird fein, falls ich das noch nicht gesagt habe :D
Serwas
Karl

follow my project on https://www.instagram.com/francis_oldsomega/

Benutzeravatar
hier-kommt-kurt
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 3367
Registriert: Freitag 3. September 2010, 13:08
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: St.Margarethen i.B.

Oldsmobile Omega 1973

Beitragvon hier-kommt-kurt » Dienstag 19. November 2019, 18:54

Es gibt Ansaugbrücken mit 2 Vergasern, es gibt Headers oder 3-in-1 Anlagen, du kannst auch aus dem 6-Ender einen ordentlichen Motor machen.
Buick 71+72, Olds 71+73, Chevy 68, Pontiac 63+91+93, Dodge 67
Your very last ride will be a station car.

f100
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 164
Registriert: Samstag 13. Juli 2013, 10:01
Barvermögen: Gesperrt

Oldsmobile Omega 1973

Beitragvon f100 » Dienstag 19. November 2019, 19:42

oder gleich einen Pontiac sprint

Benutzeravatar
exotec
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 256
Registriert: Freitag 12. Oktober 2018, 22:21
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Mautern
Kontaktdaten:

Oldsmobile Omega 1973

Beitragvon exotec » Dienstag 19. November 2019, 22:08

liest da der "Feind" eh nicht mit :D

also 1,94" Ansaug- und 1,60" Abgasventile, entsprechende Federn und Kipphebel von einem SB. Offenhauser Ansaugbrücke mit einem Rochester Q-Jet. Abgaskrümmer von einem 292er (hat 2,5" Durchmesser und Abgasanlagenanschluss)

Für Lump-Ports muss ich noch etwas Überzeugungsarbeit leisten.

Block wäre folgendes geplant:
+ 0.060 mit Kolben von einem Chevy 307 und ein Haucherl drüber fresen übern Block --> 9,3:1 für die Kompression
eine etwas schärfere Nockenwelle (260 Duration und 0,480 Lift) mit neuen Liftern

lt. Tom Lowe etwa HP=ci
Serwas
Karl

follow my project on https://www.instagram.com/francis_oldsomega/

Benutzeravatar
hier-kommt-kurt
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 3367
Registriert: Freitag 3. September 2010, 13:08
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: St.Margarethen i.B.

Oldsmobile Omega 1973

Beitragvon hier-kommt-kurt » Mittwoch 20. November 2019, 07:38

Überleg dir dazu die Hinterachsübersetzung. Kann gut sein, dass untenrum ein wenig das Drehmoment fehlt durch die grösseren Kanäle. Der Rest ist durchaus überzeugend. Wobei der Q-Jet mit seinen 750-800 cfm eher overkill ist, da genügt ein 2GV oder ein Varajet durchaus. Könntest auch eine TBI oder MPFI vom 3.8 Motor adaptieren ....... aber dann isses wohl mit historisch vorbei.
Buick 71+72, Olds 71+73, Chevy 68, Pontiac 63+91+93, Dodge 67
Your very last ride will be a station car.

Benutzeravatar
simonB.
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1431
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 00:38
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: W-IEN 2

Oldsmobile Omega 1973

Beitragvon simonB. » Mittwoch 20. November 2019, 08:36

Hätte einen holley 390 abzugeben...
-- und kost' benzin auch 3 mark 10, egal es wird schon gehn --

http://www.germanscooterforum.de/

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste