Vergaser Tausch, Leerlaufproblem

Du beißt dir schon längere Zeit die Zähne an einem Problemchen aus?
Ein anderes Forum-Mitglied kann dir möglicherweise helfen

Moderator: superbee

Benutzeravatar
GOAT70_Moe
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 22. Januar 2020, 19:01
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Bez. Amstetten

Vergaser Tausch, Leerlaufproblem

Beitragvon GOAT70_Moe » Mittwoch 28. April 2021, 22:29

Hallo zusammen,

heute tauschten wir beim 70 GTO einen undichten (Drosselklappenwelle sehr ausgeschlagen, sonst keine Probleme) Edelbrock 750cfm auf einen 680 Holley QFT. Mit dem alten Edelbrock hatten wird bei 650 RPM nur 14 inHg jetzt haben wir zwar 15 inHg, aber der Motor rennt nicht mehr rund. Zündung ist bei 16° vor OT, wir bekamen ihn so hin, dass er nur mehr ganz leicht unrund rennt, aber nicht mehr so ruhig wie den Edelbrock. Vergaser wurde mit Gehör und Vakuumtester eingestellt. Wenn man den Gang einlegt stirbt er fast ab, drückt man die Bremse in D, stirbt er nach kurzer Zeit ab.
Ich bitte um euren Rat. :(
Motor: Pontiac 400(jetzt 412), #13 Köpfe,10:1 Verdichtung, Comp Cams XR264HR, 212/218 @0.05 in 110 LSA, Automatik, TH 400
Vergaser: 680 cfm Holley QFT, Bedüsung original. E-Choke
(PS.: Die blauen Schläuche sind temporär)

Bild

Bild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
hier-kommt-kurt
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 3959
Registriert: Freitag 3. September 2010, 13:08
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: St.Margarethen i.B.

Vergaser Tausch, Leerlaufproblem

Beitragvon hier-kommt-kurt » Donnerstag 29. April 2021, 11:02

Ich gehe mal davon aus, dass alle Unterdruckanschlüsse gut dran sind, dass der Vergaser plan aufliegt und zwischen Spinne und Versager nicht nur die dünne Dichtung, sondern zumindst die Metallplatte mit 2 Dichtungen montiert ist. Wenn sonst nichts geändert wurde und es vorher gut gelaufen ist, sind die 16° mal unkommentiert.
Holley hat eine Eigenart gegenüber dem EDL. Die 2.Stufe ist nicht komplett zu im Leerlauf, es ist ein einstellbarer Luftspalt von ca. 0.05 mm empfohlen, der ab Wert manchmal zu gross justiert ist. Damit ist die Leerlaufdrehzahl zu hoch und man kann mit den Gemischschrauben nicht mehr allzuviel justieren. Wenn Du ab und an auch Stoff gibst, kannst diesen Luftspalt auf Null reduzieren. Vorteil: bessere Einstellbarkeit, Nachteil: der Sprit in der 2.Kammer wird alt und kann im Extremfall Kanäle verstopfen.
Schwimmerniveau passt?
Auch neue Vergaser können Probleme verursachen oder innen unsauber gearbeitet sein. Notfalls zerlegen und innerlich reinigen/durchblasen.
Ein geschossenes power valve macht zu fettes Gemisch, kann auch zu diesen Symptomen führen.
Hat der QFT ein 4-corner idle system? Das ist etwas tricky zum einstellen und es gibt hier zwei Philosophien dazu.
Buick 71+72, Olds 71+73, Chevy 68, Pontiac 63+91+93, Dodge 67
Your very last ride will be a station car.

Benutzeravatar
GOAT70_Moe
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 22. Januar 2020, 19:01
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Bez. Amstetten

Vergaser Tausch, Leerlaufproblem

Beitragvon GOAT70_Moe » Donnerstag 29. April 2021, 13:31

Ja der hat 4-corner idle. Mein Vater hat's jetzt so hinbekommen dass das Auto fahrbar ist, aber noch nicht perfekt. Mit links und rechts Vorne auf der Primärstufe 1 1/2 Umdrehungen raus, und auf der Sekundärstufe nur eine halbe Umdrehung raus. Das Auto kommt auch noch in eine Werkstatt und wird mit einem Abgastester gemessen.
Die Zündungseinstellung ist suboptimal das weiß ich, aus dem Grund, da das Fahrzeug eine uralte Mallory Zündspule hat mit einen Mallory Verteiler ohne Vakuumverstellung. Für den man keine Gewichte oder Federn mehr bekommt, jetzt hat der Verteiler nur ein langsame und geringe Verstellungskurve. Mit 16° Grundeinstellung schaffen wir dann 32° Gesamt bei 3400 Umdrehungen. Ja die Zündung sollte mal modernisiert werden.

Benutzeravatar
Monte70
Veranstalter
Veranstalter
Beiträge: 4768
Registriert: Montag 6. September 2004, 17:08
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Innviertel

Vergaser Tausch, Leerlaufproblem

Beitragvon Monte70 » Donnerstag 29. April 2021, 14:34

GOAT70_Moe hat geschrieben: Ja die Zündung sollte mal modernisiert werden.


Bitte mach das. Alles andere ist eine halbe Sache.
Keep on cruisin

Monte70

Benutzeravatar
Strayfox8740
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 99
Registriert: Montag 6. März 2017, 12:55
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Spielberg

Vergaser Tausch, Leerlaufproblem

Beitragvon Strayfox8740 » Donnerstag 29. April 2021, 15:33

Hallo! Würde den E-Choke mal komplett abstecken und die klappe aufmachen. War bei meinem Brawler (Holley) das Problem. Dann ordentlich einstellen und dann erst den Choke. Und ja die Zündung ... Vergiss nicht jedes mal wenn du am Vergaser leerlauf rumschraubst änderst du auch die Beschleunigerpumpe..

Benutzeravatar
GOAT70_Moe
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 22. Januar 2020, 19:01
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Bez. Amstetten

Vergaser Tausch, Leerlaufproblem

Beitragvon GOAT70_Moe » Freitag 30. April 2021, 18:45

Dieses Handbuch haben wir auch bestellt.Holley Vergaser Wir haben auch Gewindeeinsätze besorgt um eine Lambdasonde im Auspuff einsetzen zu können, gibt es da eine Formel wie sich der Lambdawert in die optimale Düsengröße umrechnen lässt? Eine Frage hätte ich noch woher bekommt man für einen Holley Vergaser am günstigsten Düsen, Vakuumfedern und Pump Cams her, wenn wir sie brauchen würden?

Benutzeravatar
daUnga
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1102
Registriert: Freitag 24. Februar 2006, 17:49
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Ried im Innkreis

Vergaser Tausch, Leerlaufproblem

Beitragvon daUnga » Freitag 30. April 2021, 20:43

Bevor du dich ans Bedüsen machst, lege ich dir dringend eine einwandfrei funktionierende Zündung ans Herz. Sonst wird das nichts.

Erwarte dir auch nicht, dass du in die Werkstatt fährst, die hängen den Abgastester dran und sagen dir was zu tun ist, oder stellen dir den Vergaser gar ein.

Wichtig:

- Zündung (auch Kabel und Zündkerzen) muss passen

- keine Falschluft

- Viel Zeit und Nerven, es kann ein steiniger Weg sein bis es wirklich passt

Ich weiß nicht welchen Benzindruck die QFT Vergaser mögen. Zu viel Druck ist jedenfalls eine lästige Sache. Einen überlaufenden Vergaser kann man nicht einstellen.
Can´t stop Rock´n´Roll

Benutzeravatar
GOAT70_Moe
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 22. Januar 2020, 19:01
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Bez. Amstetten

Vergaser Tausch, Leerlaufproblem

Beitragvon GOAT70_Moe » Sonntag 2. Mai 2021, 11:22

Von der Zündung her ist alles in Ordnung, vor dem Umbau hat auch alles gestimmt.
Gestern ist das Auto beim Bergabfahren abgesoffen und ließ erst nach 30s wieder starten mit einer Rauchwolke.
Auch beim Bergauffahren mit rund 1500 RPM kommt vom Motor her ein leichtes Zittern.

Benutzeravatar
daUnga
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1102
Registriert: Freitag 24. Februar 2006, 17:49
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Ried im Innkreis

Vergaser Tausch, Leerlaufproblem

Beitragvon daUnga » Sonntag 2. Mai 2021, 14:51

Hört sich stark nach einem zu hohen Schwimmerstand an oder nach zu viel Benzindruck an.
Can´t stop Rock´n´Roll

Benutzeravatar
GOAT70_Moe
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 22. Januar 2020, 19:01
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Bez. Amstetten

Vergaser Tausch, Leerlaufproblem

Beitragvon GOAT70_Moe » Sonntag 2. Mai 2021, 19:24

Ja stimmt, nochmals nachgelesen und nachgeschaut, der passt nicht. Ich hoffe das auch die übrigen Probleme jetzt verschwinden werden. Werben die nicht das der Schwimmerstand schon eingestellt kommt?

Benutzeravatar
hier-kommt-kurt
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 3959
Registriert: Freitag 3. September 2010, 13:08
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: St.Margarethen i.B.

Vergaser Tausch, Leerlaufproblem

Beitragvon hier-kommt-kurt » Sonntag 2. Mai 2021, 21:02

Die Amis werben, die Chinesen bauen. Das Ergebnis siehst Du. Es ist auch das Leerlaufgemisch meist viel zu fett voreingestellt. Je nach Benzindruck muss der Schimmerstand angepasst werden. Ich empfehle einen eher niedrigen Stand, damit beim stark Bremen nicht der Motor absäuft.
Buick 71+72, Olds 71+73, Chevy 68, Pontiac 63+91+93, Dodge 67
Your very last ride will be a station car.

Benutzeravatar
daUnga
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1102
Registriert: Freitag 24. Februar 2006, 17:49
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Ried im Innkreis

Vergaser Tausch, Leerlaufproblem

Beitragvon daUnga » Sonntag 2. Mai 2021, 23:37

Haben die neueren holleys nicht sowieso die "vent baffles" in den Schwimmerkammern, damit der Sprit nicht über die Entlüftungen in den Ansaugtrakt schwappt? Bei einem performance carb würde ich mir das schon erwarten.
Can´t stop Rock´n´Roll

Benutzeravatar
hier-kommt-kurt
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 3959
Registriert: Freitag 3. September 2010, 13:08
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: St.Margarethen i.B.

Vergaser Tausch, Leerlaufproblem

Beitragvon hier-kommt-kurt » Montag 3. Mai 2021, 07:49

Vent baffles ja, früher ist es ja richtig rübergeschwappt. Aber die Verzögerung des Fahrzeuges drückt den Sprit in die primary Hauptdüsen, das macht sich bemerkbar wie ein höherer Benzindruck mit dadurch höherem Schwimmerstand. Dadurch kommt das Gemisch aus dem Takt und es kann die beschriebenen Symptome geben. Bei sidemount Schwimmern war dasselbe Problem in scharfen Kurven zu bemerken. Blöd, wenn mitten im powerslide der Motor ruckelt.
Buick 71+72, Olds 71+73, Chevy 68, Pontiac 63+91+93, Dodge 67
Your very last ride will be a station car.

Benutzeravatar
daUnga
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1102
Registriert: Freitag 24. Februar 2006, 17:49
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Ried im Innkreis

Vergaser Tausch, Leerlaufproblem

Beitragvon daUnga » Montag 3. Mai 2021, 11:09

Danke für die technische Aufklärung Kurt. Echt interessant.
Can´t stop Rock´n´Roll

Benutzeravatar
hier-kommt-kurt
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 3959
Registriert: Freitag 3. September 2010, 13:08
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: St.Margarethen i.B.

Vergaser Tausch, Leerlaufproblem

Beitragvon hier-kommt-kurt » Dienstag 4. Mai 2021, 08:48

Muss mich verbessern: in die secondary Hauptdüsen beim Bremsen. Sorry.
Buick 71+72, Olds 71+73, Chevy 68, Pontiac 63+91+93, Dodge 67
Your very last ride will be a station car.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste