66er Mustang C4 Automatik

Du beißt dir schon längere Zeit die Zähne an einem Problemchen aus?
Ein anderes Forum-Mitglied kann dir möglicherweise helfen

Moderator: superbee

h8vdf0
Crew Member
Crew Member
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 3. April 2020, 08:11
Barvermögen: Gesperrt

66er Mustang C4 Automatik

Beitragvon h8vdf0 » Freitag 3. April 2020, 08:33

Hallo,
mein Name ist Matthias und ich komme aus der Uckermark in Brandenburg/Deutschland.
Ich fahre einen 66er Mustang 289 mit einem C4 Automatikgetriebe.
Nun mein Problem: Wenn der Wagen kalt ist, geht bei gleichmäßiger Fahrt und beim Beschleunigen die Drehzahl hoch und der Vortrieb fehlt bzw. ist sehr gering. Nach ca. 5 Min. ist der Spuk vorbei, Vortrieb und Kraftschluss sind einwandfrei, das Getriebe schaltet super. Bei warmen Motor bzw. Getriebe kommt es nicht vor. Das Getriebeöl ist frisch und der Ölstand passt. Ist auch das richtige Öl eingefüllt.
Kennt jemand das Problem oder hat eine Lösung parat??
Noch eine Kleinigkeit. Die Warnblinkanlage geht nur bei eingeschaltetem Blinklicht. Stört mich nicht, den TÜV evtl. schon.

Benutzeravatar
roland-1
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 2872
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 14:09
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Kundl / Tirol

66er Mustang C4 Automatik

Beitragvon roland-1 » Freitag 3. April 2020, 09:01

Hallo Matthias!

Ich kann dir jetzt nicht direkt helfen, aber falls dir hier nicht geholfen werden kann, frage mal im deutschen Mustang-Forum nach.
Das Forum könnte generell für dich interessant sein.

https://www.mustang-inside.de/

sg Roland

vn800
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 668
Registriert: Sonntag 27. Mai 2012, 18:20
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: dahoam

66er Mustang C4 Automatik

Beitragvon vn800 » Freitag 3. April 2020, 09:03

h8vdf0 hat geschrieben:Hallo,
mein Name ist Matthias und ich komme aus der Uckermark in Brandenburg/Deutschland.
Ich fahre einen 66er Mustang 289 mit einem C4 Automatikgetriebe.
Nun mein Problem: Wenn der Wagen kalt ist, geht bei gleichmäßiger Fahrt und beim Beschleunigen die Drehzahl hoch und der Vortrieb fehlt bzw. ist sehr gering. Nach ca. 5 Min. ist der Spuk vorbei, Vortrieb und Kraftschluss sind einwandfrei, das Getriebe schaltet super. Bei warmen Motor bzw. Getriebe kommt es nicht vor. Das Getriebeöl ist frisch und der Ölstand passt. Ist auch das richtige Öl eingefüllt.
Kennt jemand das Problem oder hat eine Lösung parat??
Noch eine Kleinigkeit. Die Warnblinkanlage geht nur bei eingeschaltetem Blinklicht. Stört mich nicht, den TÜV evtl. schon.


Servus

Wegen TÜV vielleicht mal hier Anmelden und Fragen,falls eh nicht schon geschehen?
https://www.mustang-inside.de/ucp.php?m ... 6a785f4cc9
Wegen Blinker gibt es Genug Beiträge in diesem Forum.
Füllstand richtig gemessen? Getriebe Warmfahren und in Stellung P Messen?Wenn ich mich recht erinnere?
Getriebeöl ATF-F drinnen.
gruß
Franz

Bild 1969 Coronet R/T 440

h8vdf0
Crew Member
Crew Member
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 3. April 2020, 08:11
Barvermögen: Gesperrt

66er Mustang C4 Automatik

Beitragvon h8vdf0 » Freitag 3. April 2020, 09:53

Danke schon mal für die Infos. Ja, der Füllstand ist korrekt.

Benutzeravatar
hier-kommt-kurt
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 3098
Registriert: Freitag 3. September 2010, 13:08
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: St.Margarethen i.B.

66er Mustang C4 Automatik

Beitragvon hier-kommt-kurt » Freitag 3. April 2020, 10:55

Das lösen wir gleich hier: Seitlich ist ein Deckel aus Blech mit 4 Schrauben. Darunter ein Kolben mit aufvulkanisierter Lippe. Da dieser Kolben in Rep-Sätzen meist nicht dabei ist, wird er auch meist nicht getauscht. Und nach 50 Jahren ...... Warmes Öl macht diese Lippe etwas weicher und dann dichtet sie auch wieder. Man sollte das nicht anstehen lassen, da wird sonst das Bremsband kaputt ..... auch dieses ist nur in den teureren Rep-Sätzen dabei.
Genau vis-a-vis von besagtem Deckel ist eine Einstellschraube für die Grundjustage des Bremsbandes. Wenn es zu locker ist, steht der Kolben bereits am Ende des Weges an, ohne genug Druck auszuüben, damit das Band nicht rutscht. Das kannst auch von aussen machen.
Kolben rausnehmen, prüfen ob die Lippe glashart oder weich ist und wieder einbauen. O-Ring vom Deckel umdrehen und mit etwas Dichtmittel wieder einbauen, das geht.
Alternativ sind die Kupplungen oder das Bremsband am Ende. Ölpumpe scheint o.k. zu sein, sonst würde es kalt greifen und eher warm rutschen.
Da Besuche im Moment nicht so angesagt sind, kannst mich gerne per PN anschreiben für weiterreichende Info etc.
Buick 71+72, Olds 71+73, Chevy 68, Pontiac 63+91+93, Dodge 67
Your very last ride will be a station car.

h8vdf0
Crew Member
Crew Member
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 3. April 2020, 08:11
Barvermögen: Gesperrt

66er Mustang C4 Automatik

Beitragvon h8vdf0 » Samstag 4. April 2020, 06:30

Danke, habe dir kurz geschrieben

h8vdf0
Crew Member
Crew Member
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 3. April 2020, 08:11
Barvermögen: Gesperrt

66er Mustang C4 Automatik

Beitragvon h8vdf0 » Samstag 4. April 2020, 10:25

Offensichtlich gibt es 2 Kolben. Müssen dann beide gewechselt werden?

Benutzeravatar
hier-kommt-kurt
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 3098
Registriert: Freitag 3. September 2010, 13:08
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: St.Margarethen i.B.

66er Mustang C4 Automatik

Beitragvon hier-kommt-kurt » Sonntag 5. April 2020, 21:31

Drum habe ich geschrieben, *Deckel aus Blech*. Der ist fürs hintere Bremsband. Der andere Deckel ist Alu und fürs vordere (Kickdown) Bremsband. Der hat nichts mit Deinen Symptomen zu tun, wenns warm gut fährt.
Buick 71+72, Olds 71+73, Chevy 68, Pontiac 63+91+93, Dodge 67
Your very last ride will be a station car.

Jim
Crew Member
Crew Member
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 17. Juni 2022, 15:04
Barvermögen: Gesperrt

66er Mustang C4 Automatik

Beitragvon Jim » Freitag 17. Juni 2022, 15:11

Hallo Matthias.
Ich habe jetz gleiche Problem was du damals gehabt hast .
Was war der Lösung .?
Gruß
Jim.

V8-Bauer
V8 Cruiser
V8 Cruiser
Beiträge: 62
Registriert: Dienstag 28. Dezember 2021, 15:18
Barvermögen: Gesperrt

66er Mustang C4 Automatik

Beitragvon V8-Bauer » Freitag 17. Juni 2022, 19:17

Da wirst du lange auf eine Antwort warten können. Der h8.... war am 5. April 2020 das letzte mal hier. Er hat sich im Forum nur registriert, weil er ein Problem hatte und sich schnelle kostenlose Hilfe erhofft hat. Eine Rückmeldung was dann die Lösung war, war schon wieder zu viel Arbeit für ihn. Aber solche W...er gibt es immer wieder, die sich Hilfe erwarten aber anderen dann nicht helfen wollen indem sie ein kurzes Feedback geben.

Jim
Crew Member
Crew Member
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 17. Juni 2022, 15:04
Barvermögen: Gesperrt

66er Mustang C4 Automatik

Beitragvon Jim » Samstag 18. Juni 2022, 11:21

Hmmm. kann man nichts machen, schade. Trotzdem vielen dank für die Info.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste