DE-Import Typisierung Salzburg Thema ist als GELÖST markiert

Du beißt dir schon längere Zeit die Zähne an einem Problemchen aus?
Ein anderes Forum-Mitglied kann dir möglicherweise helfen

Moderator: superbee

f100
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 261
Registriert: Samstag 13. Juli 2013, 10:01
Barvermögen: Gesperrt

DE-Import Typisierung Salzburg

Beitragvon f100 » Dienstag 25. August 2020, 09:39

is eh gescheiter
wennst nicht einmal den gesetztes text richtig abschreiben kannst

PS: in die liste kann man natürlich keine autos mehr eintragen lassen(ironie aus)

Benutzeravatar
roland-1
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 2872
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 14:09
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Kundl / Tirol

DE-Import Typisierung Salzburg

Beitragvon roland-1 » Dienstag 25. August 2020, 09:50

f100 hat geschrieben:is eh gescheiter
wennst nicht einmal den gesetztes text richtig abschreiben kannst

PS: in die liste kann man natürlich keine autos mehr eintragen lassen(ironie aus)


:lol: :lol: :lol:

Der Thread-Ersteller ist ja bereits seit vier Jahren damit beschäftigt einen Lincoln zu kaufen. :wink:

Kleiner Tipp: Beiträge des Benutzers suchen.

Benutzeravatar
AbsoluterBeginner
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 252
Registriert: Samstag 14. März 2009, 16:53
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Salzburg

DE-Import Typisierung Salzburg

Beitragvon AbsoluterBeginner » Dienstag 25. August 2020, 14:54

Früher wurde sich in Internetforen gegenseitig geholfen, heutzutage ist die Welle an Trollen, welche sich hinter anonymen Usernamen verstecken und andere respektlos anmachen wohl aus sozialen Medien übergeschwappt...
Schon auf den vorigen Seiten dieses Threads hat sich die Diskussion abseits der Netiquette in fragwürdige Richtungen entwickelt, echt schade drum.

f100 hat geschrieben:is eh gescheiter
wennst nicht einmal den gesetztes text richtig abschreiben kannst

PS: in die liste kann man natürlich keine autos mehr eintragen lassen(ironie aus)


Die Begriffsbestimmung für historische Fahrzeuge findet sich im Kraftfahrgesetz (KFG) 1967, §2 Absatz 1, Ziffer 43.Demnach ist ein historisches Fahrzeug ein erhaltungswürdiges, nicht zur ständigen Verwendung bestimmtes Fahrzeug,
mit Baujahr 1955 oder davor, bzw.
das älter als 30 Jahre ist und in die vom Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie approbierte Liste der historischen Kraftfahrzeuge eingetragen ist (§ 131b)
welches nicht für den alltäglichen Gebrauch verwendet wird.
Diese Liste wird jährlich vom Kuratorium für historische Mobilität in Zusammenarbeit mit dem Beirat für historische Kraftfahrzeuge beim Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie publiziert. Sie dient als Basis für den Genehmigungsvorgang von historischen Kraftfahrzeugen. Auszüge aus dieser vom BMVIT approbierten Liste gibt es beim Kuratorium für historische Mobilität und von der Firma Autopreisspiegel.Hinsichtlich Fahrzeugen, die nicht in die Liste eingetragen sind, kann der gesetzlich eingerichtete Beirat Empfehlungen betreffend die Erhaltungswürdigkeit und den Erhaltungszustand abgeben und die Liste ergänzen. Das Gesetz verlangt, dass bei der Beurteilung der Erhaltenswürdigkeit, insbesondere auf die Umweltauswirkungen bestimmter Fahrzeugbauarten Bedacht zu nehmen sei. Vorabbestätigungen können bei Vorliegen der Voraussetzungen vom Kuratorium für historische Mobilität ausgestellt werden.


Bitte gerne um deine Ausführungen und Berichtigungen meinerseits, wo du doch alles zu dem Thema weißt. Gerne im ausgeschalteten Ironie-Modus. Erklär doch, warum der Beirat den Lincoln und generell fast keinen Ami in der Liste führt.


@roland-1: Ja, ich hab immer schon die Augen nach einem Mark V offen gehalten, weils einfach mein Traumauto ist. Diesen Sommer ist das Verlangen wieder sehr groß geworden und suche wieder aktiv. Kompromiss möchte ich keinen machen, einen Rostkübel will ich nicht. Ich möchte einen Wagen in Topzustand, wofür ich auch bereit bin einiges hinzulegen. Aber ich möchte die Endsumme vorab wissen, möchte wissen worauf ich mich einlasse. Stört dich was daran?

Benutzeravatar
exotec
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 861
Registriert: Freitag 12. Oktober 2018, 22:21
Barvermögen: Gesperrt

DE-Import Typisierung Salzburg

Beitragvon exotec » Dienstag 25. August 2020, 15:54

du schreibst von einem 79er Lincoln Continental Mark V

da ist er nicht dabei?

Edit: grade in meinem gscheiten Buch nachgelesen: Die Litaratur bezeichnet das Model entweder nur als Mark V oder aber als Continental Mark V! D.h. er steht eh als Mark V auf der Liste.
Zuletzt geändert von exotec am Dienstag 25. August 2020, 16:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
exotec
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 861
Registriert: Freitag 12. Oktober 2018, 22:21
Barvermögen: Gesperrt

DE-Import Typisierung Salzburg

Beitragvon exotec » Dienstag 25. August 2020, 15:59

erlich? wegen der Scheinwerfer und Blinker würde ich, wenn ich mein Auto gefunden habe, nicht aufgeben!

Für die Scheinwerfer hat dir Kurt eine Anleitung bereits geschrieben wie das zu machen ist und für die Blinker findet sich auch eine Lösung.

Oder du konaktierst eine der US Car Buden aus dem Welser Raum, die machen die Umbauten und Genehmigung vl. für dich zu vernüftigen Preisen, wenn du dich selbst nicht drüber traust.

Wobei es da vl. auch welche im Salzburger Raum geben wird.

Benutzeravatar
roland-1
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 2872
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 14:09
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Kundl / Tirol

DE-Import Typisierung Salzburg

Beitragvon roland-1 » Dienstag 25. August 2020, 16:10

AbsoluterBeginner hat geschrieben:@roland-1: Ja, ich hab immer schon die Augen nach einem Mark V offen gehalten, weils einfach mein Traumauto ist. Diesen Sommer ist das Verlangen wieder sehr groß geworden und suche wieder aktiv. Kompromiss möchte ich keinen machen, einen Rostkübel will ich nicht. Ich möchte einen Wagen in Topzustand, wofür ich auch bereit bin einiges hinzulegen. Aber ich möchte die Endsumme vorab wissen, möchte wissen worauf ich mich einlasse. Stört dich was daran?


Nein, aber die Endsumme ändert sich ja nicht dramatisch wegen der eventuell notwendigen Umbauarbeiten, auch wenn du es in einer Werkstatt machen lassen musst.

Die Situation bezüglich Import / Genehmigung ist seit Jahren gleich, zumindest bei Oldtimern. Bei neueren Autos ändert sich ja die NoVa und der ganze Humbug dauernd, von daher dürfte dir die Thematik ja auch bekannt sein.

Ein gewisser Spießrutenlauf mit der Behörde wird sich beim Import nicht vermeiden lassen, das A und O ist hier eine gut vorbereitete Dokumentation und Freundlichkeit gegenüber der Prüfstelle. Ich habe zwar nur Änderungen eintragen lassen, das Fahrzeug war ja schon genehmigt, aber der Ablauf ist ja generell der gleiche.

Wenn dich das so sehr abschreckt, widerspricht das etwas deinem "großen Verlangen" nach einem US-Car. Das sollte mein Post etwas bekriteln, ob angebracht oder nicht sei jetzt dahingestellt.

Ich sehe 3 Möglichkeiten
- du lässt es bleiben
- du importierst Einen mit den bekannten notwendigen Arbeiten / Genehmigung
- du suchst dir Einen in Österreich, der bereits genehmigt ist, aber da musst wohl mit dem Modell flexibler werden

sg Roland

Benutzeravatar
exotec
Street Machine
Street Machine
Beiträge: 861
Registriert: Freitag 12. Oktober 2018, 22:21
Barvermögen: Gesperrt

DE-Import Typisierung Salzburg

Beitragvon exotec » Dienstag 25. August 2020, 16:13

damit du den Glauben an die Menschheit nicht verlierst :-)

Benutzeravatar
AbsoluterBeginner
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 252
Registriert: Samstag 14. März 2009, 16:53
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Salzburg

DE-Import Typisierung Salzburg

Beitragvon AbsoluterBeginner » Dienstag 25. August 2020, 22:28

Danke, Karl (exotec) fürs rauskramen und nachschlagen.
So wie mein Telefonat mit der Kfz-Prüfstelle war, fürchte ich im schlimmsten Fall halt schon große Zusatzkosten (Lichthupe, Blinkintervall, H4 Birnen, NSL, Blinkerfarbe, Reifenkennung, Seitenmarkierungsleuchten etc.). Wie gesagt bin ich da selbst eher ungeschickt.
Ich werd mal ne Werkstatt suchen und um Rat fragen.
Hab auch den Chef der US Car Friends Salzburg schon angerufen, laut ihm wäre es einfach, aber der empfohlene Anruf bei der Landesregierung ergab eben anderes.
Mal schauen.

Danke Roland für die Klarstellung und die Tipps.

Benutzeravatar
Corvetteonly
Muscle Car Driver
Muscle Car Driver
Beiträge: 323
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2005, 15:47
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Wien

DE-Import Typisierung Salzburg  Thema ist als GELÖST markiert

Beitragvon Corvetteonly » Mittwoch 26. August 2020, 08:45

AbsoluterBeginner hat geschrieben:große Zusatzkosten (Lichthupe, Blinkintervall, H4 Birnen, NSL, Blinkerfarbe, Reifenkennung, Seitenmarkierungsleuchten etc.)


Jetzt muss ich mal was sagen: Man wächst mit der Aufgabe, alles in allem aber keine unlösbaren Probleme und große Kosten sehe ich auch keine, zumal man (fast) alles im Internet findet

Lichthupe: Klappe offen lassen und quick und dirty ein Kabel von plus über einen Taster zu den Scheinwerfern - nach der Typisierung wieder raus
H4 Birnen: Sealed Beams raus, H4 Scheinwefer mit Standlicht rein, ev. gleich auf Relais Steuerung umbauen – Mal bei Hella googlen
Blinkerinterall: würd ich nichts machen
NSL: Es gibt schöne LED leuchten: NSL und Rückfahrscheinwerfer mit E Zeichen
https://www.led-martin.de/nebelschlussl ... ber=LM4730
Rückfahrscheinwerfer
https://www.led-martin.de/led-rueckfahr ... ber=LM4636
Reifenkennung: würde ich auch mal lassen
Seitenleuchten: Schwarzes Tape drüber
Blinker: Wenn wirklich noch US Blinker mit Bremslicht in einem:
LED Blinker mit Doppelklebeband drauf: z.b.

Dann ein paar Kabel legen:
Kabel vom Bremslichtschalter (beim Bremspedal) nach hinten abzwicken: neues Kabel zu den Bremsleuchten, vorhandenes Kabel von den Bremsleuchten zu den "neuen Blinkern", solltest du aber mit Schaltplan rasch finden (hatte es bei meinem 77 Ranchero auch so gemacht)
Oder starke LED, die orange durch das rote Celon durchscheinen

AbsoluterBeginner hat geschrieben:Chef der US Car Friends Salzburg
Vl kann dir der Herr US Car Friends Salzburg helfen, wird doch einen Schrauber von denen geben


Und zum Schluss: Wennst Hilfe brauchst, melde dich per PN. Bin zwar aus Wien aber „remote“ per Video kann man schon viel klären und trau dich drüber, wer weiß wie lange wir noch mit unseren Autos fahren dürfen…
Und 100%ige Gewissheit hast nur, wennst es gemacht hast, ein Restrisiko gibt es immer, nicht nur bei den Behörden

Ponti-Wolfi
Crew Member
Crew Member
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 12. Juni 2020, 17:44
Barvermögen: Gesperrt

DE-Import Typisierung Salzburg

Beitragvon Ponti-Wolfi » Mittwoch 26. August 2020, 17:08

Mit der Lichthupe erkundige dich noch mal. Wie ich meinen Firebird '95er mit Klappscheinwerfern vor ein paar Jahren hier in Salzburg typisieren wollte
( auch Import aus D) hieß es erst auch Lichthupe nachrüsten. Dann bei meiner Kfz Werkstatt im Vorschriften-Katalog nachgeschaut : Lichthupe in der EU nicht Vorschrft ...... dann hieß es vom Prüfer " war ein Vorschlag". Und so ist das mit mehreren Dingen.
Aber man hört schon die Tendenz geht in Richtung "es wird schwieriger mit dem Typisieren". Drum kann ich dich auch nur raten dir Hilfe und moralische Unterstützung zu suchen. Und wirklich genaue und profunde Informationen einholen. Die merken sofort ob sich einer gut auskennt.

Schöne Grüße aus dem sonnigen Lungau Wolfi :D :lol: 8)

Benutzeravatar
AbsoluterBeginner
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 252
Registriert: Samstag 14. März 2009, 16:53
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Salzburg

DE-Import Typisierung Salzburg

Beitragvon AbsoluterBeginner » Freitag 28. August 2020, 17:16

Danke für eure vielen Tipps.
Ihr habt mich jetzt doch nochmal ermutigt.
Tatsächlich blinkt er hinten rot. Einen Rückfahrscheinwerfer hat er aber.
Jetzt bin ich am überlegen ob ich morgen hinfahre (4 Stunden eine Richtung).
Preislich hat er gesagt, lässt sich nicht mehr viel machen. Ich glaube allerdings, dass er es in diesem Zustand mit 36.000 Meilen am Tacho wert ist.
Wie sieht Ihr das? :)
Das hier ist das Corpus Delicti.

Benutzeravatar
wur10
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 3569
Registriert: Dienstag 15. Februar 2005, 23:22
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: 127.0.0.1

DE-Import Typisierung Salzburg

Beitragvon wur10 » Freitag 28. August 2020, 22:14

Das Inserat ist leider nicht mehr verfügbar. Schon weg?
He made himself so me nothing you nothing out of the dust.

Benutzeravatar
Pinto
Muscle Car Driver
Muscle Car Driver
Beiträge: 371
Registriert: Dienstag 27. August 2019, 12:09
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Kentucky

DE-Import Typisierung Salzburg

Beitragvon Pinto » Samstag 29. August 2020, 00:06

Mach es! Glaub mir es ist schaffbar und du wirst echt Freude mit dem Teil haben!
'78 Lincoln Continental Town Coupe

Benutzeravatar
AbsoluterBeginner
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 252
Registriert: Samstag 14. März 2009, 16:53
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Salzburg

DE-Import Typisierung Salzburg

Beitragvon AbsoluterBeginner » Samstag 29. August 2020, 10:50

wur10 hat geschrieben:Das Inserat ist leider nicht mehr verfügbar. Schon weg?

Bin am Weg nach Nürnberg. Wahrscheinlich reine Vorsichtsmaßnahme vom Verkäufer. Am Montag kommt anscheinend auch ein Interessent.

Benutzeravatar
AbsoluterBeginner
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 252
Registriert: Samstag 14. März 2009, 16:53
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Salzburg

DE-Import Typisierung Salzburg

Beitragvon AbsoluterBeginner » Samstag 29. August 2020, 20:18

Ich hab mir den Wagen angeschaut.
Am meisten kosten werden Reifen mit E-Zeichen.
Am meisten Kopfzerbrechen bereiten mir die Bremsleuchten mit integrierten roten Blinkern.
Google seit zwei Stunden, aber eine Lösung ist nicht so leicht zu finden.
Unglaublich was die in DE mit dem H-Kennzeichen alles dürfen...

Wie haben das denn andere Mark IV oder Mark V in Österreich gelöst?

PS: morgen soll ich Bescheid geben, ob ich zuschlage (Mark V [keine Designer Edition], 400cui, 36tmls, Topzustand, alles original, alles vorhanden -> 18.000€)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste