Cadi ATS/CTS oder Chevy Camaro Bremsen an einem GM X-Body?

Du beißt dir schon längere Zeit die Zähne an einem Problemchen aus?
Ein anderes Forum-Mitglied kann dir möglicherweise helfen

Moderator: superbee

Benutzeravatar
exotec
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 104
Registriert: Freitag 12. Oktober 2018, 22:21
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Mautern
Kontaktdaten:

Cadi ATS/CTS oder Chevy Camaro Bremsen an einem GM X-Body?

Beitragvon exotec » Dienstag 12. März 2019, 07:24

Guten Morgen,

schon mal jemand versucht die Bremsanlage eines Cadillac ATS/CTS (BJ ab 2014) oder Chevy Camaro (BJ ab 2016) an einem GM X-Body zu verbauen?

Meine Überlegung für den LTG 2.0 Turbo Swap in meinen Olds Omega (BJ 1973) einen havarierten ATS/CTS/Camaro aus den US zu holen und dann mehr als nur Antriebsstrang zu verbauen.

Das Bisserl was ich dazu bis jetzt finden konnte und wenn man Aftermarket Bremsanlagen für ATS/CTS/Camaro mit jenen für einen GM X-Body vergleicht, eher nicht so einfach zu realisieren.

danke und lg, Karl
Serwas
Karl

follow my project on https://www.instagram.com/francis_oldsomega/

Benutzeravatar
daUnga
Pro Stock
Pro Stock
Beiträge: 1017
Registriert: Freitag 24. Februar 2006, 17:49
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ried im Innkreis

Cadi ATS/CTS oder Chevy Camaro Bremsen an einem GM X-Body?

Beitragvon daUnga » Mittwoch 13. März 2019, 11:48

Ich kann mir kaum vorstellen, dass sowas jemand bis jetzt gemacht hat.

Wieso kauft du dir nicht einfach ein disc brake conversion kit für eine chevy nova? Das kommt dir wahrscheinlich billiger wie das was allein der Transport vom Schlachter kostet. Ssbc oder wilwood haben sicher tadellose kits. Das passt dann ohne Kopfweh.
Can´t stop Rock´n´Roll

Benutzeravatar
exotec
Pony Driver
Pony Driver
Beiträge: 104
Registriert: Freitag 12. Oktober 2018, 22:21
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Mautern
Kontaktdaten:

Cadi ATS/CTS oder Chevy Camaro Bremsen an einem GM X-Body?

Beitragvon exotec » Mittwoch 13. März 2019, 16:01

eine Havarie ist kaum teurer als ein ausgebauter Antriebsstrang und man weiß ja nicht was man sonst noch so alles braucht :-) und der Transport günstiger als das ausgewählte Wilwood Set.

Aber sicher ist, einfacher ists sicher nicht.
Serwas
Karl

follow my project on https://www.instagram.com/francis_oldsomega/

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: hier-kommt-kurt und 2 Gäste